Chateau La Conseillante 2019

La Conseillante

Chateau La Conseillante 2019

Holzkiste

voluminös & kräftig
tanninreich
98–100
100
2
Merlot 84%, Cabernet Franc 16%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2032–2068
Verpackt in: 6er OHK flach
3
Lobenberg: 98–100/100
Wine Cellar Insider: 98–100/100
Jeb Dunnuck: 100/100
Suckling: 99/100
Parker: 99/100
Gerstl: 20/20
6
Frankreich, Bordeaux, Pomerol
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau La Conseillante 2019

98–100
/100

Lobenberg: Ein sehr klassischer Pomerol mit 84 Prozent Merlot und 16 Prozent Cabernet Franc. 14,5 Volumenprozent. Das Weingut hat zwölf Hektar auf tiefgründigen, mit Lehm und Eisen durchsetzte Böden. Die Reben sind im Durchschnitt gut 40 Jahre alt. La Conseillante liegt direkt vor Château L´Evangile. In Verlängerung kommen dann Pétrus und andere. Also bestes, zentrales Terroir in Pomerol. In Steinwurfentfernung liegt auf der anderen Seite Vieux Château Certan. Das hier ist das Herz der Appellation. Die Ernte fand für die Cabernets zwischen dem 30. September und dem 7. Oktober statt. In der dritten Septemberwoche wurde die Merlot gelesen. Die Weine werden nach der kompletten Entrappung und der Spontangärung in klassischen Barriques ausgebaut. 70 Prozent Neuholz, inzwischen aber auch drei Prozent Amphoren für die Fülle. Die Nase ist archetypisches Pomerol. Eindeutig Merlot. Satte schwarze Kirsche, reife Zwetschge, ein bisschen Mango an der Seite. Orangenzesten, Minze, Eukalyptus, nur ein leichter Hauch Brombeere kommt hoch. Totale Feinheit ausstrahlend, die Schwarzkirsche dominiert komplett. Eindeutig ein Merlot – und zwar ein superfeiner Merlot. Der Mund changiert dann ein bisschen mehr zu Cassis. Auch Brombeere und Maulbeere, aber immer fein bleibend. Feine Würze an der Seite, jetzt kommen wieder Minze und Eukalyptus. Sahnige Pralinen, feines Salz, leichte Karamelle, aber schwebend. Das Neuholz ist nicht zu spüren, der Wein ist so balanciert. Es wird klar, dass La Conseillante mit diesen heißen, trocken Jahrgängen, mit den vielen Sonnenstunden, offensichtlich sehr gut umgehen kann. Ein leicht bitteres Schwänzchen vom Holz hintenraus. Salz, ein bisschen Rauch, ein bisschen Röstaromatik. Aber doch ein sehr feiner, verspielter Merlot bleibend. Klar wird aber auch am langen, massiven, mineralischen Nachhall, an der Salzfracht und am leichten Bitterstoff, dass dieser Wein zehn Jahre Zeit braucht. Es ist die Faust im Samthandschuh. Der Wein hat Größe. 98-100/100

98–100
/100

Wine Cellar Insider über: Chateau La Conseillante

-- Wine Cellar Insider: Lilacs and violets permeate the air before finding bitter chocolate, forest leaf, truffle, black raspberry, plum liqueur and black cherry juice. This wine is drenched in enough velvet to be classified as heart stopping! In fact, when tasting this with Marielle Cazaux, the director, over Zoom, I accidentally blurted out, 'Holy F..K!' Yes, this is that good. This is pure bottled decadence that hits all your pleasure buttons. If you are seeking a deal closer, this Dionysian wine is the right choice! This is in serious contention for one of the wines of the vintage. The wine is a blend of 84% Merlot and 16% Cabernet Franc, reaching 14.5% alcohol with 3.67 pH and is aging in 70% new French oak barrels, although 3% of the harvest is aging in amphora. The harvest took place September 17-20 for Merlot and September 30-October 10 for the Cabernet Franc. 98-100/100

100
/100

Jeb Dunnuck über: Chateau La Conseillante

-- Jeb Dunnuck: An utterly brilliant Pomerol and the finest wine from this estate to date, surpassing even the 2016, the 2019 Château La Conseillante checks in as 84% Merlot and 16% Cabernet Franc and was raised in 70% new French oak. A wine of incredible finesse, purity, and precision, its deep purple hue is following by an incredible array of blueberries, crème de cassis, spring flowers, damp earth, and violets. Flawlessly balanced, full-bodied, and concentrated on the palate, it has a beautiful mid-palate, ultra-fine, utterly seamless tannins, and a heavenly finish. It doesn't have the sheer density or outright power of some of the other top Pomerols, but as I wrote in the barrel sample review, no one marries elegance with opulence as well as Conseillante. This magical Pomerol will take a decade to hit full maturity and will evolve for 30 years or more. This is haute couture at its absolute pinnacle, and as I wrote in the barrel review, hats off to Marielle Cazaux for producing one of the top wines of the vintage. 100/100

99
/100

Suckling über: Chateau La Conseillante

-- Suckling: The transparency and vibrancy here is impressive. From the very start it’s so aromatic, showing crushed-berry, dark-chocolate, coffee and cedar character. Full-bodied, yet tight and wonderfully tailored, with tannins that are fine-textured, but intense and so long, giving this wine great length. A joy to taste, but needs many years to soften and come together. Wonderful development here. Try after 2028. 99/100

99
/100

Parker über: Chateau La Conseillante

-- Parker: The 2019 La Conseillante is performing brilliantly and rivals the 2016 as Marielle Cazaux's finest vintage at this leading Pomerol estate to date. Wafting from the glass with striking aromas of raspberries, plums, violets, raw cocoa, sweet soil tones and licorice, framed by a deftly integrated touch of classy new oak, it's full-bodied, ample and enveloping, its broad attack segueing into a seamless, layered mid-palate that's vibrant and concentrated, framed by powdery tannins and lively acids, before concluding with a long, saline finish. 99/100

20
/20

Gerstl über: Chateau La Conseillante

-- Gerstl: Pirmin Bilger: Der Conseillante 2019 zeigt sehr viel Terrroir in Verbindung mit einem perfekten reifen Ausdruck. Rote und schwarze Frucht in harmonischem Zusammenspiel mit noblen Kräutern, Trüffel und Röstaromen. Trotz der rund 70% neuen Barriques zeigt sich das Holz sehr gut integriert. Die Frische wurde auch dank dem Ausbau in rund 3% Amphoren bewahrt, was ein herrliche kühle und tiefgründige Aromatik hervorruft. So sinnlich elegant habe ich den Conseillant in den letzten Jahren nicht erlebt. Dieser Duft scheint mich förmlich hineinziehen zu wollen. Frisch und sehr saftig auch am Gaumen mit zuerst rotbeerigen Aromen nach Johannisbeere, dann aber auch viel Kirsche und ein Schwall an Kräutern. Als wäre es nicht genug haben wir hier noch ein überwältigendes langes Finale, welches zum Schluss Röstaromen von Kaffee zeigt. Grandios und ein Glück für jeden Weinliebhaber ein paar Flaschen im Keller zu haben.20/20

Mein Winzer

La Conseillante

Auf 12 ha tiefgründigem, kieshaltigem, mit Lehm und Eisen durchsetzten Boden stehen die durchschnittlich 40 Jahre alten Reben von La Conseillante. Das Weingut im Besitz der Familie Nicolas verfügt über 70% Merlot, einen ungewöhnlich hohen Anteil an Cabernet Franc (25%) und etwas Malbec. Die...