Ducru Beaucaillou

Ducru Beaucaillou

Jean-Eugene Borie ist einer der wenigen Weingutbesitzer im Bordeaux, der auch auf seinem Château wohnt.

 

Mehr erfahren

Subskription

Sie kaufen diesen Wein vor der Markteinführung zum besonders günstigen Preis.

Ducru Beaucaillou

Bordeaux, Saint Julien

f

Cuvée

z

voluminös & kräftig
tanninreich

a

Lobenberg 98–100/100

Gerstl 20/20

Chateau Ducru Beaucaillou 2eme Cru 2019
  • 158,00 €

Subskription

Sie kaufen diesen Wein vor der Markteinführung zum besonders günstigen Preis.

Ducru Beaucaillou

Bordeaux, Saint Julien

f

Cuvée

z

voluminös & kräftig
tanninreich

a

Lobenberg 98–100/100

Gerstl 20/20

Chateau Ducru Beaucaillou 2eme Cru 2019
  • 318,00 €

Ducru Beaucaillou

Bordeaux, Saint Julien

f

Cuvée

z

voluminös & kräftig
tanninreich

a

Lobenberg 97–100/100

t

Trinkreif: 2025–2055

Chateau Ducru Beaucaillou 2eme Cru 2015
  • 197,00 €

Ducru Beaucaillou

Bordeaux, Saint Julien

f

Cuvée

z

voluminös & kräftig
tanninreich

a

Lobenberg 99–100/100

t

Trinkreif: 2028–2065

Chateau Ducru Beaucaillou 2eme Cru 2016
  • 229,00 €

Ducru Beaucaillou

Bordeaux, Saint Julien

f

Cuvée

z

voluminös & kräftig
tanninreich

a

Lobenberg 95–97/100

t

Trinkreif: 2025–2045

Chateau Ducru Beaucaillou 2eme Cru 2017
  • 177,00 €

Subskription

Sie kaufen diesen Wein vor der Markteinführung zum besonders günstigen Preis.

Ducru Beaucaillou

Bordeaux, Saint Julien

f

Cuvée

z

voluminös & kräftig
tanninreich

a

Lobenberg 97–99/100

Gerstl 20/20

Chateau Ducru Beaucaillou 2eme Cru 2018
  • 189,00 €

Ducru Beaucaillou

Bordeaux, Saint Julien

f

Cuvée

z

voluminös & kräftig
tanninreich

a

Lobenberg 98–100/100

t

Trinkreif: 2020–2060

Chateau Ducru Beaucaillou 2eme Cru 2005
  • 275,00 €
Artikel 1 - 7 von 7
Artikel pro Seite
Weinfässer

Über Ducru Beaucaillou

Seine 50 Hektar Weinberge sind zu 65 % mit Cabernet Sauvignon, zu 25 % mit Merlot und zu je 5 % mit Cabernet Franc und Petit Verdot bestockt. Das Weingut Ducru Beaucaillou wird mit äußerster Sorgfalt geführt. Strenge Auslese und konservative Weinbaumethoden lassen hier einen Wein entstehen, der von dem berühmten Weinkritiker Robert Parker als »Quintessenz von Eleganz, Symmetrie, Gleichgewicht, Rasse, Klasse und Distinktion« bezeichnet wird.