Weißwein, Becaa Valley, 2015 Libanon Chateau Musar

Chateau Musar Vin Jeune

Lobenberg: Lobenerg: Der Vin Jeune von Musar ist ein Blend aus Chardonnay, Vermentino und Viognier zu fast gleichen Anteilen Das duftet exotisch und tropisch nach reifer Ananas, grüner Banane und Akazienhonig. Am Gaumen ist das zitronig frisch aber wie ein etwas fruchtigerer Chardonnay...

  • 14,95 €

0,75 l (19,93 €/l)

  • 30896H
  • Lobenberg 90-91
  • Trinkreife: 2016 - 2026

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Weißwein, Becaa Valley, 1992 Libanon Chateau Musar

Chateau Musar white

Lobenberg: Musar weiß, autochthone Reben zwischen 60 und 120 Jahre alt. Originalstöcke ungepropft. Abgepresst mit Rappen. 9 Monate vergoren und ausgebaut in Eiche dann 4 Jahre Flaschenlager. Obaideh Rebe 66%, Ähnlichkeit mit Chardonnay, Merwah Rebe 34%, Ähnlichkeit mit Semillon. Die...

  • 79,50 €

0,75 l (106,00 €/l)

  • 38331H
  • Lobenberg 98
  • Trinkreife: 2002 - 2038

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Weißwein, Becaa Valley, 1997 Libanon Chateau Musar

Chateau Musar white

Lobenberg: Musar weiß, autochtone Reben zwischen 60 und 120 Jahre alt. Originalstöcke ungepropft. Abgepresst mit Rappen. 9 Monate vergoren und ausgebaut in Eiche dann 4 Jahre Flaschenlager. Obaideh Rebe 66%, Ähnlichkeit mit Chardonnay, Merwah Rebe 34%, Ähnlichkeit mit Semillon. Die...

  • 38,00 €

0,75 l (50,67 €/l)

  • 32111H
  • Lobenberg 96-97
  • Trinkreife: 2007 - 2040

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Weißwein, Becaa Valley, 1999 Libanon Chateau Musar

Chateau Musar white

Lobenberg: Musar weiß, autochtone Reben zwischen 60 und 120 Jahre alt. Originalstöcke ungepropft. Abgepresst mit Rappen. 9 Monate vergoren und ausgebaut in Eiche dann 4 Jahre Flaschenlager. Obaideh Rebe 66%, Ähnlichkeit mit Chardonnay, Merwah Rebe 34%, Ähnlichkeit mit Semillon. Die...

  • 49,00 €

0,75 l (65,33 €/l)

  • 24702H
  • Lobenberg 97-98
  • Trinkreife: 2009 - 2045

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Weißwein, Becaa Valley, 2003 Libanon Chateau Musar

Chateau Musar white

Lobenberg: Obaideh und Merwah, so heißen die Rebsorten dieses besonderen, hochfarbigen Weißweins. Wer erwartet, dass Weißweine aus diesen Gefilden immer fett sein müssen, insbesondere in heißen Jahrgängen wie 2003, lässt sich besser überraschen. Ka-boom, eine volle Nase. Akazienhonig,...

  • 33,00 €

0,75 l (44,00 €/l)

  • 29656H
  • Lobenberg 95
  • Trinkreife: 2020 - 2055

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Weißwein, Becaa Valley, 2004 Libanon Chateau Musar

Chateau Musar white

Lobenberg: Obaideh und Merwah, so heißen die Rebsorten dieses besonderen, hochfarbigen Weißweins. Der 2004er ist ein großer Wurf der Hochars. Opulentes Bouquet, fast entgegenspringend. Barocke Frucht, Akazienhonig, getrocknete Früchte und zartrauchiges Bouquet. Dann Anklänge von...

  • 44,00 €

0,75 l (58,67 €/l)

  • 27931H
  • Lobenberg 96
  • Trinkreife: 2017 - 2050

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Weißwein, Becaa Valley, 2007 Libanon Chateau Musar

Chateau Musar white

Lobenberg: Obaideh und Merwah, so heißen die Rebsorten dieses besonderen, hochfarbigen Weißweins. Wer erwartet, dass Weißweine aus diesen Gefilden immer fett sein müssen, lässt sich besser überraschen. Ka-boom, eine volle Nase. Akazienhonig, Feige und hochreifes fast gärendes Steinobst,...

  • 33,00 €

0,75 l (44,00 €/l)

  • 27817H
  • Lobenberg 94-95
    Vinum 16
  • Trinkreife: 2016 - 2050

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Weißwein, Becaa Valley, 2009 Libanon Chateau Musar

Chateau Musar white

Lobenberg: Obaideh und Merwah, so heißen die Rebsorten dieses besonderen, hochfarbigen Weißweins. Wer erwartet, dass Weißweine aus diesen Gefilden immer fett sein müssen, lässt sich besser überraschen. Ka-boom, eine volle Nase. Akazienhonig, Feige und hochreifes fast gärendes Steinobst,...

  • 35,00 €

0,75 l (46,67 €/l)

  • 38030H
  • Lobenberg 94-95
    Vinum 15,5
  • Trinkreife: 2018 - 2052

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Weißwein, Becaa Valley, 2010 Libanon Chateau Musar

Chateau Musar white

Lieferbar ab KW 33 in 2019.

Lobenberg: Im Allgemeinen geht man ja davon aus, dass Weißweine aus diesen Gefilden immer fett sein müssen. Aber das ist bei Musar mitnichten so. Zwar haben sie ein gewisses Volumen und auch Wumms, aber am Ende sind es doch sehr feine Weine. Obaideh und Merwah, so heißen die Rebsorten...

  • 35,00 €

0,75 l (46,67 €/l)

  • 38031H
  • Lobenberg 95
  • Trinkreife: 2019 - 2053

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Rotwein, Becaa Valley, 2014 Libanon Chateau Musar

Chateau Musar Vin Jeune

Lobenberg: Der Wein aus den jüngeren Reben, zur Frucht vinifiziert. Nur in diesem Wein gibt es deshalb Syrah, die speziell Anfang des Jahrtausends für diesen Wein gepflanz wurde. Leuchtendes Rot. Frische, hocharomatische Nase mit klarer Syrahausrichtung, konzentrierte frische Brombeere,...

  • 14,95 €

0,75 l (19,93 €/l)

  • 33286H
  • Lobenberg 90-91
  • Trinkreife: 2017 - 2024

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Artikel 1 - 10 von 26
Artikel pro Seite

Weinland Libanon

Die Weinländer Israel und den Libanon gemeinsam zu betrachten, ergibt durchaus Sinn. Obwohl politisch gesehen die beiden Länder sehr weinig eint - seit Ausrufung des Nachbarstaates befindet sich Libanon im Kriegszustand mit Israel – haben sie gerade in Bezug auf das Terroir gesehen große Gemeinsamkeiten. Die besten Weinberge liegen auf ähnlichem Untergrund nahe beieinander, das obere Galiläa grenzt unmittelbar an den Libanon mit seiner besten Weinregion, dem Becaa-Valley.

Höhe bringt Kühle und Frische

Um überhaupt verstehen zu können, wie es trotz der großen Hitze so südlicher Breitengerade, entgegen aller Erfahrungen, dennoch Weltklasse im Wein geben kann, muss man den Aspekt der Höhenlage über dem Meeresspiegel in die Betrachtung bringen. Höhe bringt Kühle und Frische in vergleichbarer Weise wie die Bewegung gen Norden. Zusätzlich bringt die Höhe auch noch große Tag-Nacht Temperaturunterschiede, das fördert die Komplexität. In Libanons 1000 Meter hohem Bekaa-Valley ist das seit den Byzantinern bekannt, Chateau Musar macht seit Generationen extrem langlebige Weltklasse in weiß und rot. Israel in 700 Meter Höhe (Jerusalem-Berge) ähnelt vom Klima dem Napa-Valley Kaliforniens. Auch die Berge des Negev bewegen sich oberhalb von 800 Metern. Das obere Galiläa nordwestlich vom See Genezareth liegt schon 800 bis 900 Meter hoch, die Golanhöhen gehen bis auf 1200 Meter, vergleichbar mit Napas Bergspitzen (peaks) bis hin zu Sonoma.

Überwiegend vulkanisches Gestein findet man auf den Golanhöhen. Hier entstehen kraftvolle, mineralische und üppig ausdrucksstarke Weine. Im oberen Galiläa gibt es von vulkanischem Gestein über Schiefer bis zu Granit- und Kalkfelsen eine größere Bandbreite, die Weinausprägung reicht von ausdrucksstark kräftig bis finessereich und elegant. In den Jerusalem-Bergen haben wir, ähnlich wie in den südlich Haifas gelegenen Carmel-Bergen, überwiegend Kalkstein, Kalksandstein und auch etwas Kreide. Speziell die Weine von Jerusalem sind ein Ausbund der Finesse, hier kann der Vergleich mit dem südlich San Franziscos gelegenen Santa Cruz durchaus herangezogen werden. Zusätzlich zu Klima, Höhe und Untergrund müssen jedoch der Qualitätsanspruch der Winzer, die Weingutsgröße und das leidige Thema „koschere Weine“ erwähnt werden. Weit über 90% der Weine Libanons und Israels werden von Großkellereien erzeugt. Der Qualitätsanspruch ist eher gering und die israelischen Weine werden zur möglichen Listung in Supermärkten „koscher“ erzeugt, was zu bestimmten Zeitpunkten der Weinbereitung religiös festgelegtes Personal und Vorgehensweisen erfordert. Nur eine ganz kleine Schar von winzigen Kleinstwinzern (i.d.R. weniger als 100 Tausend Flaschen) bildet zusammen mit einem großen Qualitätserzeuger (Golan-Hights-Winery) die Speerspitze wirklich herausragender Weine. Der qualitative Quantensprung von den Massenerzeugern zu der handvoll Weltniveau-Winzer ist immens. Aber in dieser Spitzengruppe herrscht eine Aufbruchsstimmung und ein qualitativer Selbstverwirklichungsanspruch, wie man ihn auch bei den besten Winzern Kaliforniens findet.