Beiträge

Toskana Grand Tour 2022 Teil 3

Toskana Grand Tour 2022 Teil 3

Die an der Adriaküste Italiens gelegenen Regionen Abruzzen und Marken sind im Vergleich zur benachbarten Touristenhochburg der Toskana wesentlich weniger überlaufen. Die Weingüter hier sind bodenständig, hier gibt es keine großen Schlösser und die Keller sind rudimentärer. Aber diese beiden Regionen gehören für mich zu den charaktervollsten Weinregionen Italiens.

Von Anja Breit

am

Toskana Grand Tour 2022 Teil 2

Toskana Grand Tour 2022 Teil 2

Das pittoreske Städtchen Montalcino, südlich von Chianti, ist ein klassischer Anlaufpunkt für die schönsten Aussichten der Toskana. Von der mittelalterlichen Stadtmauer kann man die ein oder andere Weinguts-Zypressen-Auffahrt bewundern. Von hier kommen die finessenreichsten und zugleich körperreichsten Sangiovese der Toskana.

Von Anja Breit

am

Toskana Grand Tour 2022

Toskana Grand Tour 2022

Im Sommer sind Elias Schlichting und ich gemeinsam in die Toskana gereist, um 34 unserer Winzerpartner zu besuchen und ihre neuen Jahrgänge zu probieren. Wie im Rest Europas ist 2022 auch hier soweit ein sehr warmes und trockenes Jahr. Die Weinlese wird dieses Jahr die früheste Lese, die es jemals gab.

Von Anja Breit

am

Reisebericht Österreich 2022

Reisebericht Österreich 2022

»Fahrt nach Österreich!« Ich wurde einfach geflasht und jede meiner Erwartung, die durchaus hoch gewesen sind, übertroffen. Ich war voller Neugier auf den Jahrgang 2021, aus dem ich schon so einiges Spannendes – insbesondere aus Deutschland und Frankreich – verkosten durfte.

Von Max Bomm

am

Spanien Jahrgang 2021

Spanien Jahrgang 2021

Viele Winzer, von Bierzo über Rioja bis Priorat, sprechen von einem idealen »best ever« Jahr ob dieser perfekten Balance. Ob die Weine den hohen Ausschlag des Hyperjahrgangs 2019 in Reife und Frische erreichen werden, ist noch nicht gänzlich abzusehen. Ich habe mir vorort einen Überblick verschafft...

Von Heiner Lobenberg

am

Rhône Reisebericht 2021

Rhône Reisebericht 2021

2021 ist wirklich das Weinjahr der Zeitreisen. Von den Tardieus hatten wir schon Infos über den Jahrgang erhalten. Späte Lese, insgesamt höhere Säuren und perfekte Phenolik ließen an der Rhône Erinnerungen an die »guten alten Zeiten« hochkommen. Voller Neugier machten wir uns auf den Weg an die Rhône

Von Heiner Lobenberg

am