Rotwein, Oberes Galiläa, 2015 Israel ADIR Winery

Cabernet Sauvignon Kerem Ben Zimra (koscher) 2015

Lobenberg: Die Ernte für den Kerem Ben Zimra findet an den Hängen der Weinberge in der Nacht und in den frühen Morgenstunden statt. Das Ergebnis präsentiert sich mit morgendlicher Frische: schwarze, frische Pflaumen, rote Himbeeren, Cassis und rote Johannisbeeren, ein Hauch Erdbeere,...

  • 32,50 €

0,75 l (43,33 €/l)

  • 30289H
  • Lobenberg 94+/100
  • Trinkreife: 2019 - 2031

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Lebensmittelangaben
Rotwein, Oberes Galiläa, 2015 Israel ADIR Winery

Shiraz Kerem Ben Zimra (koscher) 2015

Lobenberg: Die Trauben der Reben werden handverlesen um sicher zu stellen, dass nur bestes Erntematerial gelesen wird. Der Ausbau des koscheren Weines erfolgt zu 85% in französischem Holz und zu 15% in amerikanischer Eiche. Satte Frucht, stützende, intensive und doch weiche Tannine,...

  • 32,50 €

0,75 l (43,33 €/l)

  • 30290H
  • Lobenberg 92/100
  • Trinkreife: 2018 - 2028

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Lebensmittelangaben
Rotwein, Oberes Galiläa, 2015 Israel ADIR Winery

Cabernet Sauvginon Plato (koscher) 2015

Lobenberg: In 870 Metern über dem Meeresspiegel bietet das Terroir des oberen Galiläa die perfekten Voraussetzungen für diese Komposition aus Cabernet-Sauvignon und ein wenig Syrah. Plato ist eine Einzellage der ältesten Reben des Weinguts. Hierher bekam Yair Margalit früher seine...

  • 49,00 €

0,75 l (65,33 €/l)

  • 33487H
  • Lobenberg 95-96/100
  • Trinkreife: 2022 - 2038

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Lebensmittelangaben
Weißwein, Judäisches Bergland, 2016 Israel Tzora Winery

Judean Hills blanc (koscher) 2016

Lobenberg: Fast schon extrem mineralisch im Duft. Wirkt schon jetzt sehr kompakt. Am Antrunk ist er zunächst viel zugänglicher als man denkt. Dann erst fangen die Steine an zu drücken. Ganz tolles Mundgefühl, das wie eine wohldosierte Spannung sofort Lust auf den nächsten Schluck macht....

  • 36,00 €

0,75 l (48,00 €/l)

  • 30285H
  • Lobenberg 94+/100
  • Trinkreife: 2018 - 2026

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Lebensmittelangaben
Rotwein, Judäisches Bergland, 2015 Israel Tzora Winery

Judean Hills red (koscher) 2015

Lobenberg: Wundervoll elegante, rote Frucht und ein Hauch von Pfefferminz. Am Gaumen mit feiner Struktur und fast drahtig erscheinend. Kirsche, Johannisbeere, Thymian und weißer Pfeffer. Im Abgang kommt noch eine feine Spur Eisen hinzu. Tolle Frucht mit richtig viel Stil. 92-93/100 ...

  • 35,00 €

0,75 l (46,67 €/l)

  • 30286H
  • Lobenberg 92-93/100
  • Trinkreife: 2018 - 2028

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Lebensmittelangaben
Rotwein, Judäisches Bergland, 2015 Israel Tzora Winery

Shoresh (koscher) 2015

Lobenberg: Gewürze, schwarze Früchte, Kaffee, Anis, viel Frucht und Saft. Am Gaumen sofort sehr präsent. Mit animierendem Biss und einer leckeren Fleischigkeit. Etwas Fett rundet das Bild sehr gut ab. Zu jedem Zeitpunkt ist er aber auch seriös und man bekommt immer auch eine ordentliche...

  • 45,00 €

0,75 l (60,00 €/l)

  • 30287H
  • Lobenberg 94+/100
  • Trinkreife: 2018 - 2032

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Lebensmittelangaben
Rotwein, Judäisches Bergland, 2015 Israel Tzora Winery

Misty Hills (koscher) 2015

Lobenberg: Etwas Lehm und Sand auf reinem Kalkstein in Nordauslage in 800 Metern Höhe der Jerusalem Mountains, das ist der Ridge Monte Bello in Israel. Um der Hitze und Sonne zu entgehen sind die Rebzeilen nicht quer sondern längs und extrem dicht zur größten Sonneneinstrahlung...

  • 69,00 €

0,75 l

  • 33486H
  • Lobenberg 96+/100
  • Trinkreife: 2021 - 2041

Dieser Wein ist limitiert und wird nur an angemeldete Kunden verkauft.

Rotwein, Judäisches Bergland, 2016 Israel Tzora Winery

Misty Hills (koscher) 2016

Lobenberg: Etwas Lehm und Sand auf reinem Kalkstein in Nordauslage in 800 Metern Höhe der Jerusalem Mountains, das ist der Ridge Monte Bello in Israel. Um der Hitze und Sonne zu entgehen sind die Rebzeilen nicht quer sondern längs und extrem dicht zur größten Sonneneinstrahlung...

  • 69,00 €

0,75 l (92,00 €/l)

  • 33838H
  • Lobenberg 96+/100
  • Trinkreife: 2022 - 2042

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Lebensmittelangaben
Artikel 1 - 8 von 8
Artikel pro Seite

Weinland Israel

Die Weinländer Israel und den Libanon gemeinsam zu betrachten, ergibt durchaus Sinn. Obwohl politisch gesehen die beiden Länder sehr weinig eint - seit Ausrufung des Nachbarstaates befindet sich Libanon im Kriegszustand mit Israel – haben sie gerade in Bezug auf das Terroir gesehen große Gemeinsamkeiten. Die besten Weinberge liegen auf ähnlichem Untergrund nahe beieinander, das obere Galiläa grenzt unmittelbar an den Libanon mit seiner besten Weinregion, dem Becaa-Valley.

Höhe bringt Kühle und Frische

Um überhaupt verstehen zu können, wie es trotz der großen Hitze so südlicher Breitengerade, entgegen aller Erfahrungen, dennoch Weltklasse im Wein geben kann, muss man den Aspekt der Höhenlage über dem Meeresspiegel in die Betrachtung bringen. Höhe bringt Kühle und Frische in vergleichbarer Weise wie die Bewegung gen Norden. Zusätzlich bringt die Höhe auch noch große Tag-Nacht Temperaturunterschiede, das fördert die Komplexität. In Libanons 1000 Meter hohem Bekaa-Valley ist das seit den Byzantinern bekannt, Chateau Musar macht seit Generationen extrem langlebige Weltklasse in weiß und rot. Israel in 700 Meter Höhe (Jerusalem-Berge) ähnelt om Klima dem Napa-Valley Kaliforniens. Auch die Berge des Negev bewegen sich oberhalb von 800 Metern.

Das obere Galiläa nordwestlich vom See Genezareth liegt schon 800 bis 900 Meter hoch, die Golanhöhen gehen bis auf 1200 Meter, vergleichbar mit Napas Bergspitzen (peaks) bis hin zu Sonoma. Überwiegend vulkanisches Gestein findet man auf den Golanhöhen. Hier entstehen kraftvolle, mineralische und üppig ausdrucksstarke Weine. Im oberen Galiläa gibt es von vulkanischem Gestein über Schiefer bis zu Granit- und Kalkfelsen eine größere Bandbreite, die Weinausprägung reicht von ausdrucksstark kräftig bis finessereich und elegant. In den Jerusalem-Bergen haben wir, ähnlich wie in den südlich Haifas gelegenen Carmel-Bergen, überwiegend Kalkstein, Kalksandstein und auch etwas Kreide. Speziell die Weine von Jerusalem sind ein Ausbund der Finesse, hier kann der Vergleich mit dem südlich San Franziscos gelegenen Santa Cruz durchaus herangezogen werden.Zusätzlich zu Klima, Höhe und Untergrund müssen jedoch der Qualitätsanspruch der Winzer, die Weingutsgröße und das leidige Thema „koschere Weine“ erwähnt werden. Weit über 90% der Weine Libanons und Israels werden von Großkellereien erzeugt. Der Qualitätsanspruch ist eher gering und die israelischen Weine werden zur möglichen Listung in Supermärkten „koscher“ erzeugt, was zu bestimmten Zeitpunkten der Weinbereitung religiös festgelegtes Personal und Vorgehensweisen erfordert. Nur eine ganz kleine Schar von winzigen Kleinstwinzern (i. d. R. weniger als 100 Tausend Flaschen) bildet zusammen mit einem großen Qualitätserzeuger (Golan-Hights-Winery) die Speerspitze wirklich herausragender Weine. Der qualitative Quantensprung von den Massenerzeugern zu der handvoll Weltniveau-Winzer ist immens. Aber in dieser Spitzengruppe herrscht eine Aufbruchsstimmung und ein qualitativer Selbstverwirklichungsanspruch, wie man ihn auch bei den besten Winzern Kaliforniens findet.