In der Lagerfähigkeit zeigt sich die Qualität oder besser noch die Größe eines Weines. Denn nicht jeder junge Wein ist zu jung und nicht jeder alte Wein ist gereift. Entscheidend sind Qualität und Stil des Weines.

Es gibt Weine, die sind dafür gemacht, frisch, jung und vor allem fruchtig getrunken zu werden. Und das ist völlig in Ordnung, denn nicht jeden Tag möchte man sich seine Weine erarbeiten. Manchmal braucht es etwas für den unkomplizierten Genuss.

Aber jeder Weinliebhaber weiß, dass die großen Genussmomente andere Weine benötigen. Jene entstehen, wenn ein Wein seine größtmögliche Harmonie gefunden hat, wenn Tannine, Säure und Alkohol zusammengefunden haben. Zu den fruchteigenen Primär- und kellergenerierten Sekundäraromen kommen die Reifenoten aus der Flaschenlagerung hinzu. Erst dieses Zusammenspiel bringt Vielschichtigkeit und Tiefe.

Highlights

100
/100

Limitiert

Barolo Riserva Granbussia

Aldo Conterno

Piemont

f

Nebbiolo, trocken

z

voluminös & kräftig
tanninreich

a

Lobenberg: 100/100

Suckling: 98/100

96–97
/100

Andre Clouet

Champagne

f

Chardonnay, trocken

z

voll & rund
exotisch & aromatisch
mineralisch

a

Lobenberg: 96–97/100

98–100
/100

Markus Molitor

Mosel Saar Ruwer

f

Riesling, süss

z

mineralisch
exotisch & aromatisch

a

Lobenberg: 98–100/100

Empfehlung

Unser Sortiment

Viele Rot- aber auch Weißweine brauchen Jahre, um ihre Komplexität vollends darbieten zu können. Hier finden Sie eine Auswahl an Weinen, die diese Kriterien erfüllen oder sich gerade in das bestmögliche Trinkfenster hineinbegeben.