Rotwein, Peloponnes, 2014 Griechenland
Christos Kokkalis

Mova

Lobenberg: Sattes Schwarzrot, dichte Nase nach schwarzen Früchten, roten Waldbeeren, Gewürzen und Erde. Im Mund druckvoll und doch samtig, sehr dicht, gute Länge. Feine Würze dominiert, sehr eigenständig, tolle Frische und viel Terroir....

  • 16,50 €

0,75 l (22,00 €/l)

  • 29745H
  • Lobenberg 91
  • Trinkreife: 2017 - 2024

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Rotwein, Peloponnes, 2014 Griechenland
Christos Kokkalis

Trilogia

Lobenberg: Hagebutte und Johannisbeere. Burschikoses Tannin und immenser Druck. Die Säure ist fein und gibt dem ganzen Finesse, wird aber bald von der Kraft überlagert, beträchtliches Potenzial. Nicht wirklich untypisch für einen Rotwein...

  • 36,00 €

0,75 l (48,00 €/l)

  • 33488H
  • Lobenberg 95
  • Trinkreife: 2017 - 2032

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Weißwein, Peloponnes, 2016 Griechenland
Gaia Wines

Notios white

Lobenberg: Autochthone Rebsorten Moschofilero und Roditis. Unheimlich frische Nase, fast ein wenig an Silvaner oder sogar Grünen Veltliner erinnernd. Weiße Blüten, grüner Tee. Dahinter feine Zitrusnoten, frischer Apfel und leichte...

  • 7,95 €

0,75 l (10,60 €/l)

  • 31524H
  • Lobenberg 90
  • Trinkreife: 2017 - 2021

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Weißwein, Peloponnes Griechenland
Gaia Wines

Ritinitis Nobilis (Retsina)

Lobenberg: Sie haben schon mal Retsina getrunken? Vergessen Sie Ihre bisherigen Eindrücke. Hier haben Sie einen geharzten Wein im Glas, der entgegen seines Namens wirklich ursprünglich daherkommt. Retsina ist ein traditioneller Wein seit...

  • 8,90 €

0,75 l (11,87 €/l)

  • 27055H
  • Lobenberg 90-91

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Weißwein, Peloponnes, 2017 Griechenland
Gaia Wines

Assyrtiko Wild Ferment

Lobenberg: Die 80 Jahre alten Reben dieses Weines von der Insel Santorini sind ungepfropft, das heißt wirklich wurzelecht, nicht von der Reblaus befallen. Der Wein wurde spontan vergoren, was die Nase unweigerlich und grandios verrät....

  • 19,90 €

0,75 l (26,53 €/l)

  • 33417H
  • Lobenberg 93
    Decanter 97
  • Trinkreife: 2019 - 2027

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Rotwein, Peloponnes, 2017 Griechenland
Gaia Wines

Notios red

Lobenberg: Eine Cuvée aus der autochthonen Rebsorte Agiorgitiko und dem internationalen Syrah. Im Bouquet ist das ein verspielter Wein mit feiner Würzigkeit. Rosenblätter, Tabak, etwas Zedernholz und Sauerkirsche. Im Mund die selbe...

  • 7,95 €

0,75 l (10,60 €/l)

  • 33418H
  • Lobenberg 90
  • Trinkreife: 2018 - 2024

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Rotwein, Peloponnes, 2014 Griechenland
Gaia Wines

Gaia Estate Agiorgitiko

Lobenberg: Der Paradewein von Gaia. Reinsortiger Agiorgitiko. Die Trauben wachsen auf 550 Meter Höhe im Dorf Koutsi in der Region Nemea. Für die Reifung liegt der Wein mindestens 12 Monate in neuem französischen Barrique. Ein Rotwein,...

  • 25,80 €

0,75 l (34,40 €/l)

  • 28589H
  • Lobenberg 93-94
  • Trinkreife: 2017 - 2029

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Rotwein, Peloponnes, 2015 Griechenland
Gaia Wines

Gaia Estate Agiorgitiko

Lobenberg: Der Paradewein von Gaia. Reinsortiger Agiorgitiko. Die Trauben wachsen auf 550 Meter Höhe im Dorf Koutsi in der Region Nemea. Für die Reifung liegt der Wein mindestens 12 Monate in neuem französischen Barrique. Ein Rotwein,...

  • 26,60 €

0,75 l (35,47 €/l)

  • 33419H
  • Lobenberg 93-94
  • Trinkreife: 2018 - 2030

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Artikel 1 - 8 von 8
Artikel pro Seite

Die Spitze kam aus Mönchengladbach!

Lange, lange zeichnete sich ein schwieriges Bild griechischer Weine. Im Rotweinbereich gab es klar bessere Qualitäten als den weißen Retsina oder den süßen Mavrodavne. Aber egal ob aus dem südlichen Nemea oder dem nördlichen Naousa, die Weine waren kommerziell und etwas langweilig, wenn sie dann mal recht anständig waren, kosteten sie im internationalen Vergleich immer zu viel.

Christos Kokkalis, ein ungeheuer ambitionierter Apotheker aus Mönchengladbach, konnte und wollte diese Schmach nicht auf seinem Volk sitzen lassen, es musste doch besser gehen! Und so legte er Anfang der 90er Jahre großartige Weinberge auf überragendem Terroir in der Nähe von Olympia an. Die Höhe der Berge und die Kühle der Seebrise schafften großartige Voraussetzungen für Rotweine, die auch im internationalen Vergleich bestanden. Inzwischen ist sein Lebenswerk getan und ihm genügt es, als Berater und damit Hüter seiner Weine tätig zu sein. Griechenland ist immer noch eine schwerfällige Weinbaunation, aber so langsam kommt Bewegung in den Koloss.

Mit Gaia Wines habe ich zwei ein Winzer gefunden, die auf Santorini den Weißweinen neuen Wind verpassen und in Nemea auf dem Peloponnes auf ganz hervorragende Weise der Agiorgitiko-Traube neuen Glanz verleihen. Sie stehen für eine modernere Art des Weinbaus in Griechenland bei gleichzeitiger Bewahrung der Tradition, gerade durch indigene Rebsorten.

Rebzeile vor Weinbergen
Karte der Anbaugebiete von Kokkalis
Weite Weinfelder
In Nemea gedeihen vor allem die Agiorgitiko-Trauben hervorragend. 550m Höhe und die damit verbundenen kühlen Temperaturen, die kalkhaltigen Böden mit einer guten Drainage und eine ideale Sonneneinstrahlung wegen der steilen Neigung der Weinberge, schaffen eine ausgezeichnetes Klima.
Barrique-Holzfässer
Frau erntet Reben
Weinfeld mit beschnittenen Rebstöcken