Die Höhe der Berge und die Kühle der Seebrise schafften großartige Voraussetzungen für Rotweine.

Gaia Wines

Peloponnes

e

Roditis 100%

a

Lobenberg 90–91/100

Ritinitis Nobilis (Retsina)
  • 8,90 €

Gaia Wines

Peloponnes

e

Assyrtiko 100%

a

Lobenberg 94+/100

t

Trinkreif: 2020–2030

Assyrtiko Wild Ferment 2018
  • 25,00 €

Gaia Wines

Peloponnes

e

Agiorgitiko 100%%

a

Lobenberg 93–94/100

t

Trinkreif: 2017–2029

Gaia Estate Agiorgitiko 2014
  • 25,80 €

Gaia Wines

Peloponnes

e

Cuvée

a

Lobenberg 90/100

t

Trinkreif: 2017–2021

Notios white 2016
  • 7,95 €

Gaia Wines

Peloponnes

e

Agiorgitiko 100%%

a

Lobenberg 93–94/100

t

Trinkreif: 2018–2030

Gaia Estate Agiorgitiko 2015
  • 26,60 €

Gaia Wines

Peloponnes

e

Cuvée

a

Lobenberg 90/100

t

Trinkreif: 2020–2026

Notios red 2019
  • 7,95 €

Gaia Wines

Peloponnes

e

Cuvée

a

Lobenberg 90/100

t

Trinkreif: 2019–2023

Notios white 2018
  • 7,95 €

Gaia Wines

Peloponnes

e

Agiorgitiko 100%%

a

Lobenberg 93–94/100

t

Trinkreif: 2019–2031

Gaia Estate Agiorgitiko 2016
  • 27,90 €
Artikel 1 - 8 von 8
Artikel pro Seite

Weinland Griechenland

„Griechischer Wein“ ... von anrührenden Emotionen und einer gewissen süßen Schwere und Traurigkeit geprägt ist nicht nur das großartige Lied von Udo Jürgens. Leider auch die griechischen Weine. Großbetriebe wie Tsantalli, Kourtakis und viele mehr prägen das Bild und die Qualität der Weine.

Die Spitze kam aus Mönchengladbach!

Lange, lange zeichnete sich ein schwieriges Bild griechischer Weine. Im Rotweinbereich gab es klar bessere Qualitäten als den weißen Retsina oder den süßen Mavrodavne. Aber egal ob aus dem südlichen Nemea oder dem nördlichen Naousa, die Weine waren kommerziell und etwas langweilig, wenn sie dann mal recht anständig waren, kosteten sie im internationalen Vergleich immer zu viel.
Christos Kokkalis, ein ungeheuer ambitionierter Apotheker aus Mönchengladbach, konnte und wollte diese Schmach nicht auf seinem Volk sitzen lassen, es musste doch besser gehen! Und so legte er Anfang der 90er Jahre großartige Weinberge auf überragendem Terroir in der Nähe von Olympia an. Die Höhe der Berge und die Kühle der Seebrise schafften großartige Voraussetzungen für Rotweine, die auch im internationalen Vergleich bestanden. Inzwischen ist sein Lebenswerk getan und ihm genügt es, als Berater und damit Hüter seiner Weine tätig zu sein. Griechenland ist immer noch eine schwerfällige Weinbaunation, aber so langsam kommt Bewegung in den Koloss.
Mit Gaia Wines habe ich zwei ein Winzer gefunden, die auf Santorini den Weißweinen neuen Wind verpassen und in Nemea auf dem Peloponnes auf ganz hervorragende Weise der Agiorgitiko-Traube neuen Glanz verleihen. Sie stehen für eine modernere Art des Weinbaus in Griechenland bei gleichzeitiger Bewahrung der Tradition, gerade durch indigene Rebsorten.

Barrique-Holzfässer