Spottswoode Estate

Spottswoode Estate

Spottswoode Estate ist ein 1882 gegründetes Weingut und auch ein gleichnamiger Weinberg in Eigenbesitz. Es zählt somit zu den wenigen Pre-Prohibitionsweingütern der USA, die es geschafft haben diese Zeit zu überstehen. Noch heute wird es von der Gründerfamilie geführt.

 

Mehr erfahren

Weißwein, Californien, 2018 USA Spottswoode Estate

Sauvignon Blanc 2018

-- Suckling: Suckling zu 2017: A delicious sauvignon blanc, as ever, showing smoky bacon, pink grapefruit, passion fruit, guava peel and kiwi fruit. Full-bodied and oily, but with real restraint and finesse, thanks to beautifully expressed acidity. 93/100

  • 36,90 €

0,75 l (49,20 €/l)

  • 39892H
  • Suckling 93/100
  • Trinkreife : 2019 - 2029

inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten

Auf Lager

Rotwein, Californien, 2016 USA Spottswoode Estate

Lyndenhurst Cabernet Sauvignon 2016

-- Suckling: Attractive, fresh, violet-like flowers, roasting herbs and cassis, leading to a medium-to full-bodied palate that has a smoothly succulent resolve at the plum-soaked, velvety finish. A blend of mostly cabernet sauvignon with touches of petit verdot, merlot, petite sirah and...

  • 77,00 €

0,75 l (102,67 €/l)

  • 39839H
  • Suckling 94/100
  • Trinkreife : 2022 - 2042

inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten

Auf Lager

Artikel 1 - 2 von 2
Artikel pro Seite
Beth, Mary, Lindy Novak

Über Spottswoode

Am westlichen Ende St. Helenas am Fuße der Mayacama Mountains gelegen, verfügt Spottswoode seit jeher über hervorragendes Terroir mit kühlem, maritimem Einfluss. St. Helena ist bekannt für seine Spitzenterroirs und seit 1995 auch eine eigene Appellation innerhalb Kaliforniens. Auch Beringer hat hier seinen Sitz. Seit 1985 wird in Spottswoodes Weinbergen biologisch gewirtschaftet, seit 1992 auch offiziell zertifiziert. Ein Bio-Vorreiter der ersten Stunde in Kalifornien. Heute werden auch biodynamische Verfahren angewendet, um noch mehr Biodiversität in den Weinbergen zu erreichen. Ein speziell entwickeltes Drahtrahmensystem erlaubt eine Dichtpflanzung der Reben. Zusammen mit den Dauerbegrünungen sorgt das für tiefes, stärker ausgeprägtes Wurzelwerk und kleinbeerige Trauben, weil die Reben mit anderen Pflanzen um Nährstoffe und Wasser konkurrieren müssen. Es werden Tiere im Weinberg gehalten, eigener Kompost hergestellt und alles nach dem Mondkalender abgestimmt. Zusätzlich wird ein Prozent des Jahresumsatzes an eine Umweltorganisation gespendet. Die Weichen stehen hier noch immer voll auf Bio-Vorreiter, diese Stellung möchte man aufrechterhalten.

Weinberg
Rote Trauben an Rebe

In den fruchtstrotzenden Lyndenhurst Cabernet Sauvignon gehen überwiegend Trauben aus dem Spottswoode Vineyard ein und zu einem kleinen Teil auch andere Top-Lagen St. Helenas und Napas. Ein kalifornischer Cabernet wie er sein soll mit kühler, klarer Frucht, ummantelt von einem samtigen Tanninteppich. Besonders ist auch der Sauvignon Blanc, der zu 60 Prozent aus Sonoma und 40 Prozent aus Top-Lagen in Napa stammt, darunter beispielsweise der Hyde Vineyard. Der Ausbau wird mit einer wilden Mischung von kleinen Stahltanks, französischen Barriques, Betoneiern und Tonamphoren durchgeführt. Ein sehr komplexer, aufwendiger Prozess, der zu einem charaktervollen, hocharomatischen, körperreichen aber zugleich vibrierenden Sauvignon Blanc führt, der jung getrunken oder reifen kann. Spottswoode zählt aufgrund der ambitionierten, biologischen Vorreiterrolle sowie dem hingebungsvollen, detailverliebten Ausbau ihrer Weine aus besten Lagen zurecht als einer der Top-Betriebe Kaliforniens. Ein faszinierendes Familienweingut, dass noch immer in der dynamischen Spitze mitspielt.

Fässer im Keller
Weinberg
Weiße Trauben an Rebe