Kongsgaard Wine

Konsgsgaard Wine

John Kongsgaard ist zweifelsfrei eine Ikone des kalifornischen Weinbaus. Als Meisterschüler der UC Davis, Kaderschmiede des kalifornischen Weinbaus, hat Kongsgaard den Weinbau geprägt wie kaum ein zweiter. Allerdings nicht, indem er dessen Lehren befolgt hätte –  denn nur wer sein Instrument beherrscht, hat das Zeug um zu improvisieren.  

Mehr erfahren

Weißwein, Californien, 2016 USA
Kongsgaard Wine

VioRous

-- Parker: This is a co-fermented field blend made with roughly 70% Viognier and 30% Roussanne, all fermented in old oak. The vineyard is only about 1.5 acres in size, so only 75-90 cases are ever made. The 2016 Roussanne / Viognier...

  • 119,00 €

0,75 l (158,67 €/l)

  • 31643H
  • Lobenberg 97
    Parker 95+

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Rotwein, Californien, 2014 USA
Kongsgaard Wine

Napa Valley Cabernet Sauvignon

Lobenberg: Der Cabernet kommt seit 2010 nur noch vom familieneigenen Weinberg am Atlas Peak. Dieser Wein hat eine klare Bordeaux-Affinität, so etwas wie eine saftige Turbo-Version von Pontet Canet im Blend mit einem großen roten...

  • 222,00 €

0,75 l (296,00 €/l)

  • 28704H
  • Lobenberg 97-98+
    Galloni 96
  • Trinkreife: 2019 - 2049

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Rotwein, Californien, 2015 USA
Kongsgaard Wine

Napa Valley Cabernet Sauvignon

Lobenberg: Lobenberg: Mit dunkler Frucht und prägnanten Röstnoten ist dieser Cabernet der Einstieg in die Welt der Kongsgaard Weine. Dabei handelt es sich nicht um weichgestreichelte Weine, die versuchen ihre Herkunft oder ihren Ausbau...

  • 222,00 €

0,75 l (296,00 €/l)

  • 29264H
  • Galloni 96+
    Parker 94+
  • Trinkreife: 2020 - 2050

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Rotwein, Californien, 2015 USA
Kongsgaard Wine

The Fimasaurus

Lobenberg: Dieser Wein ist eine Hommage an einen befreundeten Musiker der großer Bewunderer und Konsument der Kongsgaard’schen Weine ist. 50% Cabernet und 50% Merlot werden zusammen vergoren und ergeben einen Wein, der dank dieser...

  • 222,00 €

0,75 l (296,00 €/l)

  • 31642H
  • Lobenberg 96+
    Parker 96
    Galloni 94

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Artikel 1 - 4 von 4
Artikel pro Seite
Weinkeller mit Holzfässern
Weinkeller – Kongsgaard Wine

Über Kongsgaard Wine

Kongsgaard war in einer Klasse mit David Ramey, Lee Hudson, Tim Mondavi und vielen anderen. Er arbeitete von 1976-1996 als Winemaker auf vielen Weingütern, auch auf vielen mittelmäßigen, wie er heute einräumt. Er war Ausbilder von Andy Erickson von Harlan Estate, Screaming Eagle und Arietta. Den ersten Meilenstein in seiner Karriere legte er bei Newton Vineyards, wo er lange als Winemaker arbeitete. Dort festigte er seine Reputation als Meister Yoda der Kleinstvergärung im Holz mit spontanen Hefen. Bis letztlich der Wunsch in ihm reifte, eigenen Wein zu machen. Er lehrte Weinbau als Celebrity Winemaker um sich das nötige Geld zu verdienen und leaste von 2000-2005 zunächst eine Winery in St. Helena, wo er mangels eigenem Keller seine Weine ausbaute. Im Jahr 2006 war Kongsgaard endlich startklar und ließ seinen eigenen Keller in das Vulkangestein in die Spitze des Atlas Peak bohren. Kongsgaard beschreibt die Entstehung seines Betriebes als reines Familienprojekt einer „hands on family“, d.h. alles entstand mit eigenem Kapital in Eigenleistung, vom Bau des Kellers bis zum Aufbau des wahrscheinlich kleinsten Vertriebssystems der Welt: Einer Mailingliste mit ein paar tausend Kundenadressen. 

Weinberg
Hochgelegener Weinberg mit wolkenbedeckten Tälern

Der erste Jahrgang der neuen Winery entstand 2006, damals noch aus zugekauften Trauben. Er legte neue Weingärten an und entwickelte ein neues Pachtsystem, dass ihm erlaubt, die Arbeiten und den Ertrag selbst zu bestimmen statt pauschal nach Maximalertrag eine Pacht zu entrichten. „Es ist sinnlos für 8 Tonnen Trauben zu zahlen, wenn ich nur 2 Tonnen benötige,“ so Kongsgaard zu dem System, dass sich im Qualitätsweinbau mehr und mehr etabliert. Denn obwohl der Großteil seiner Reben oben am Atlas Peak in Eigenbesitz ist, arbeitet er weiterhin mit Traubenproduzenten zusammen, natürlich nur mit den Besten. Aus Carneros bezieht er seit über 20 Jahren die Trauben für seinen Chardonnay von Lee Hudson und Larry Hyde. Die Trauben seines weißen Icon-Chardonnay The Judge stammen vom eigenen Weinberg der Familien Ranch, den er in den 70er Jahren selbst bepflanzt hat.

Weinberge
Weinberge mit Landschaft im Hintergrund

Die Produktion der Weißweine unterscheidet sich bei Kongsgaard nicht groß von der seiner Rotweine. Sie werden mit Schalen und Stielen vergoren - entgegen der immer noch gängigen Lehrmeinung der UC Davis. Der Most bekommt nach dem Pressen nur minimalen Schwefel, um die malolaktische Gärung in Zaum zu halten. Es folgt Remontage statt Punchdown für sanfte Tannine alle zwei Tage, auch hier arbeitet Kongsgaard mehr nach Gefühl als nach Rezept. Die Weine reifen 20 Monate im Fass bevor sie unfiltriert abgefüllt werden - auch hier war John Kongsgaard der Erste, der sich der Lehrmeinung widersetzte. Zu Recht, den seine Weine zählen zu den rarsten und gesuchtesten Trouvaillen Kaliforniens und sind stets verteilt, noch bevor sie gefüllt sind. Zu gering sind die Erträge und die daraus produzierten Mengen, um die Nachfrage auch nur annähernd zu decken. Zum Glück gehören wir zu den wenigen Händlern weltweit, die über Kongsgaards Mailing-Liste hinaus mit einigen wenigen Flaschen bedacht werden. 

Weinflaschen nach Probe im Keller
Winzer prostet mit Glas zu