Mesquida Mora

Mesquida Mora

Barbara Mesquida macht sieben Weine – »für jeden Tag einen«, ist ihr Motto. Und ihre Weine tragen auch die Namen ihrer Geschichte. Sie ist eng verbunden mit Ihrer Heimat. 

 

Mehr erfahren

Mesquida Mora

Mallorca

e

Callet 100%

a

Lobenberg 94–95 / 100

t

Trinkreif: 2020–2030

Sotil Negre 2018
  • 24,90 €

Mesquida Mora

Mallorca

e

Cuvée

a

Lobenberg 91+ / 100

t

Trinkreif: 2018–2025

Sincronia Negre 2017
  • 11,95 €

Mesquida Mora

Mallorca

e

Cuvée

a

Lobenberg 94+ / 100

t

Trinkreif: 2018–2030

Trispol Negre 2016
  • 19,80 €

Mesquida Mora

Mallorca

e

Cuvée

a

Lobenberg 93–94 / 100

t

Trinkreif: 2020–2029

Acrollam Blanc 2018
  • 16,60 €

Mesquida Mora

Mallorca

e

Cuvée

a

Lobenberg 92–93 / 100

t

Trinkreif: 2018–2023

Acrollam Rosat 2017
  • 15,50 €

Mesquida Mora

Mallorca

e

Callet 100%

a

Lobenberg 94–95 / 100

t

Trinkreif: 2018–2028

Sotil Negre 2016
  • 24,90 €

Mesquida Mora

Mallorca

e

Cuvée

a

Lobenberg 90–91 / 100

t

Trinkreif: 2019–2023

Sincronia Blanc 2018
  • 11,00 €

Mesquida Mora

Mallorca

e

Cuvée

a

Lobenberg 92–93 / 100

t

Trinkreif: 2019–2024

Acrollam Rosat 2018
  • 15,50 €

Mesquida Mora

Mallorca

e

Cuvée

a

Lobenberg 91+ / 100

t

Trinkreif: 2019–2026

Sincronia Negre 2018
  • 11,95 €
Artikel 1 - 9 von 9
Artikel pro Seite

Über Mesquida Mora

Sie sei in einem kleinen Paradies geboren, gebadet von Salzwasser und der Sonne des Mittelmeeres auf Mallorca (Arcollam). Weil sie zwischen Reben, Fässern und Weintrauben aufgewachsen ist und heute selbst Wein macht, glaubt sie nicht an die Zufälligkeit sondern an die Synchronität (Sincronia) des Lebens. Nachdem sie in einem Moment ihres Lebens weder Decke (Sotil) noch Boden (Trispol) hatte, beschloss sie mit Mesquida Mora eine neue Herausforderung einzugehen. Seit 2012 macht sie alles anders als ihr Vater zuvor. Eine neue Weinwerkstatt wurde gebaut und auch der ganze Betrieb wurde auf Biodynamie umgestellt. Ziel ist es, Weine zu produzieren, die das Potenzial einer Rebe ausdrücken, die gesünder, lebendiger und authentischer sind. Und Pläne für die Zukunft gibt es natürlich auch. Sie möchte aus der Bodega ein Refugium für biologischen Anbau, Tier und Mensch schaffen. Für den Wein ist es ihr schon jetzt gelungen.