Inhalte werden geladen - Weinglas Animation

Im Portrait

Spadafora

Weinberge und Weinfelder des Weinguts Spadafora

Das Weingut selbst hat Pietro del Principi di Spadafora, der Vater des heutigen Besitzers Francesco, gegründet. Er hatte das landwirtschaftliche Gut seines Onkels geerbt und nach dem großen Erdbeben 1968 wieder aufgebaut. Seit 1988 leitet Francesco Spadafora die Geschicke des Weingutes. Er ist mit seinen Weinbergen so tief verbunden wie mit der traditionsreichen Geschichte seiner Familie. Mit seiner Übernahme begann auch erst die eigene Flaschen-Abfüllung.

Im Jahr 1993 produzierte er die erste Flasche, benannt nach seinem Vater Don Pietro. Das ganze Weingut wird geführt mit einem grünen Ansatz. Das heißt biologischer Standard, natürliche Umgebung, häufige grüne Lese, indigene Hefen, Spontanvergärung und alles ohne Schwefeldioxid. Dazu saubere Energie am Weingut, leichtere Flaschen und Bio-Korken, das volle Programm. Aber es dient vor allem dem Ergebnis. Terroirgetreue Weine und eine deutlich erkennbare Herkunft. Von dem wunderschön in den Hügeln von Monreale gelegenen Weingut kommen Weine, die den perfekten Spagat zwischen extremer Trinkfreude und einem ernstzunehmenden Anspruch hinbekommen. Besonders die Nero d’Avola zeichnen sich neben der fantastischen Frucht durch enorme Frische und Eleganz aus. Spadafora versteht es perfekt, die in 450 Meter liegenden Weinberge und Sizilien als Ganzes ins allerbeste Licht zu rücken.