Im Portrait

Les Grands Sillons

Ein mit 2,8 Hektar winziger Nachbar von Chateau Clinet, zu klein, um aufzufallen oder Beachtung zu finden, ein Schicksal, dass dieser kleine Besitz alter Reben im Besitz von Philippe Dignac mit den ähnlich aufgestellten Guillot Clauzel teilt. 50 Jahre alte Reben. Sandige Böden mit etwas Kies und eisenhaltigem Lehm darunter. 70% Merlot und 30% Cabernet Sauvignon, eine Seltenheit in Pomerol.

ISO 14001, also umweltschonend Level 3, das beste Niveau vor der Bio-Zertifizierung. Keine Herbizide und Pestizide, Bodenbearbeitung nur mechanisch mit Hacke und Pflug. Reben im einfachen Guyot-Schnitt, Handlese. 21 Tage Maischegärung, teilentrappt. 14 Monate Ausbau im Barrique, zu 30% Neuholz. Ein Prinz muss kommen, um diesen Frosch zur strahlenden Schönheit zu machen. Das ist genau der Stil Pomerol, den ich so schätze.

Weil das Chateau auf der gleichen Kies-Linse und auf sandigem Boden mit Eisenanteilen liegt wie Clinet, gibt es auch hier Cabernet Sauvignon im Blend. Und Cabernet, egal ob Franc oder Sauvignon, ist im Pomerol-Merlot-Meer der Schlüssel zur roten Frucht, zur Frische und zur rotkirschigen Finesse. Figeac, Clinet, alles meine Lieblinge.