Im Portrait

Alois Kiefer

Der Verzicht auf Kunstdünger ist hier seit Jahrzehnten Standard. Begrünungen und viel schonende Handarbeit im Weinberg bewahren die fruchtbaren Böden für die nächsten Generationen. Der Aloisiushof ist vom Gesamtkonzept eben ein archetypischer, bodenständiger Familienbetrieb mit Pfälzer-DNA. Und genau das strahlen auch die Weine aus: Lebensfreude und Genuss. Die Rieslinge bersten vor saftiger Steinobstfrucht und sind so hedonistisch und lecker wie Riesling von der Mittelhaardt nur sein kann. Der dezente Einsatz von Stückfässern und Barriques lässt Weine von beeindruckendem Format und mit satter Power entstehen, die aber im Kern vor allem eine Frohnatur ausstrahlen. Am meisten beeindruckt und auch an das Weingut herangeführt hat mich allerdings der Blanc de Blancs Sekt, den ich für ganz herausragend halte. Ein kraftvoller, vollmundiger Sekt mit einem sehr weinigen Charakter, der schon deutlich in Richtung cremiger Champagne geht, wirklich toll. Wer die Weine der Familie Kiefer probiert, wird schmecken wie man Pfälzer-Lebensfreude in Flaschen füllt. Das ist eine tolle Entdeckung ganz nach meinem Geschmack!