Im Portrait

Chateau Pibarnon

Weingut, Weinberge, Weinfelder Pibarnon

Ein mit 42 Hektar eher großes Gut, das Henri de Saint Victor seit 1978 umstrukturierte. Der Besitzer rühmt die Armut seiner Kalksteinböden, die den Reichtum der Bandolweine begründet. Pibarnon hat mehrfach den Coup de Coeur des Guide Hachette errungen mit seinen sehr komplexen, kräftigen Weinen voller Potenzial. Die zusammen mit der Mourvedre verwendeten kleinen Anteile Grenache schaffen einen schönen, fruchtigen Ausgleich und steigern die Finesse. Nach ca. 5–6 Jahren ist er trinkfertig, sehr rund, komplex und mit üppigem Körper. Das in der Jugend von Sauerkirsche, Brombeere und Veilchen geprägte Aroma wandelt sich zu Schwarzkirsche, Brombeere und Heidelbeere, unterlegt von Pfingstrose, Herbstlaub und Vanille. Nach guter Belüftung kommen Trüffel, Gewürze, Lakritze, Zimt und Muskatnuss hinzu. Pibarnon ist mit Tempier sicher der Star der Bandol-Erzeuger, und das zu Recht!