Pavie Macquin

Pavie Macquin

An der Cote de Pavie, direkt neben Chateau Troplong Mondot, liegen die 15 Hektar Weinberge von Pavie Macquin. Das Gut, im Besitz der Familie Corre und biodynamisch betrieben, hat sich zu einem der Stars im Saint Emilion entwickelt.

 

Mehr erfahren

Pavie Macquin

Bordeaux

e

Cuvée

z

voluminös & kräftig
tanninreich

a

Lobenberg 98–99 / 100

t

Trinkreif: 2025–2055

Chateau Pavie Macquin 1er Grand Cru Classe B 2016
  • 96,00 €

Pavie Macquin

Bordeaux

e

Cuvée

z

voluminös & kräftig
tanninreich

a

Lobenberg 96+ / 100

t

Trinkreif: 2020–2045

Chateau Pavie Macquin 1er Grand Cru Classe B 2015
  • 88,00 €
Artikel 1 - 2 von 2
Artikel pro Seite
Weinfässer

Über das Weingut Pavie Macquin

Das Weingut wird geleitet von Nicolas Thienpont (Bruder von Le Pin und Vieux Chateau Certan) und Stephane Derenoncourt (La Mondotte, Canon la Gaffeliere, Larcis Ducas u. a.) als beaufsichtigender Berater. Pavie Macquin war Stephane Derenoncourts Erstlingswerk als verantwortlicher Winemaker, hier praktizierte er die Biodynamik und extrem naturnahe Weinbergsarbeit. Es ist somit nicht verwunderlich, dass Pavie Macquin aus Sentimentalität die größte Zuwendung erfährt und sich in seiner Qualität seine Ausnahmestellung als Lieblingsweingut niederschlägt. Nicolas und Stephane sind offensichtlich ein hervorragendes Team und so entstehen hier ungeheuer konzentrierte und dennoch seidige und fruchtbetonte Weine. Die Power von Pavie Macquin in Verbindung mit der Eleganz von Cheval Blanc, ein ziemlich typischer und nahezu perfekter Saint Emilion. Seit 2012 ist dieses Chateau in den Olymp der höchsten Saint-Emilion-Klassifikation aufgestiegen.