Im Portrait

Aiguilhe/Neipperg

Das Kalksandsteinplateau ist ein nahezu perfektes Terroir, sehr ähnlich den Cotes von Saint Emilion. Mit Unterstützung seines genialen Önologen Derenoncourt erstand er sehr interessante Lagen und investierte in großem Stil in die Qualität der Weinberge. Nach nunmehr 25 Jahren steht dieser Wein, Chateau d’Aiguilhe, zusammen mit dem biodynamischen Clos Puy Arnaud und Derenoncourts Domaine de l’A in der ersten Reihe der Appellation. Die Weine sind von einer Klasse, dass sie oftmals die besten Fronsac und Lalande Pomerol in den Schatten stellen. Der Stil entspricht jedoch eher den kalkigen Hanglagen von Saint Emilion, wie man es in Perfektion bei Larcis Ducasse und Pavie erlebt. Trotz der Klasse von Chateau d’Aiguilhe wäre dieser Vergleich aber etwas vermessen. Dennoch ein großes Bravo!