Im Portrait

Sattlerhof

Weinberge vom Sattlerhof

Hauptverantwortlich ist seit seinem 22. Lebensjahr Willi Sattler, aber die beiden größeren Söhne Andreas und Alexander haben eine hervorragende Ausbildung im Bereich Weinbau genossen und sind schon mitverantwortlich für die Weine. Die biologische Arbeit und ein sorgsamer Umgang mit der Natur bestimmen die Philosophie und damit die Arbeit im Weinberg. Sanfter Rebschnitt und händische Selektion in Kleinkisten, schonender, also gekühlter Transport und schonende Pressung sind Grundlage für die enorme Qualität der Weine bei Willi Sattler. Nachhaltige Kultivierung sorgt für gesunde Böden und damit für Langlebigkeit der Rebstöcke. Es werden meist sehr steile, kleinstrukturierte und anspruchsvolle Weingärten beackert. Alles in optimaler Seehöhe und bester Ausrichtung.

Ansicht des Weinberges Kapellenweingarten
Kapellenweingarten

Vier absolute Spitzen-Lagen, alle in Ried gelegen, bewirtschaftet Willi Sattler. Das sind Kranachberg, Sernauberg, Kapellenweingarten und der Pfarrweingarten, wobei letzterer eine Monopollage ist. Und alle bringen verschiede Voraussetzungen mit für die jeweiligen Rebsorten, vor allem Sauvignon Blanc, Muskateller und Weißburgunder. Heute gehört das Weingut zum Besten, was Österreich zu bieten hat. Von Jahr zu Jahr werden die Weine präziser und eleganter und die Lagenweine bringen ein enormes Alterungspotential mit, zum Teil auf Jahrzehnte hin …