Domaine Stephane Ogier

Domaine Stephane Ogier

Im Augenblick besitzen die hier seit Generationen ansässigen Ogiers 3,5 Hektar, wovon zwei Hektar ausschließlich der Vinifikation des Cote Rotie vorbehalten sind. Die Weinberge sind in vier Einzelparzellen unterteilt. Im Verlauf eines Jahres müssen vom Rebschnitt bis zur Weinlese die verschiedensten Winzerarbeiten in mühsamer Handarbeit verrichtet werden.

Mehr erfahren

Weißwein, Rhone - Nordrhone, 2017 Frankreich Domaine Stephane Ogier

Viognier de Rosine 2017

Lobenberg: Leicht grünlicher Schimmer im Glas. Schöne ölig drückende Nase mit recht hoher Konzentration und guter Mineralität, sehr dicht, fast im Stil eines Condrieu, sehr reichhaltig. Ein ganz leichter Hauch von großem Holzfass in der Nase, viel Kreide, gelbe und grüne Birne, florale...

  • 19,90 €

0,75 l (26,53 €/l)

  • 35091H
  • Lobenberg 91-92/100
    Jeb Dunnuck 91/100
  • Trinkreife : 2019 - 2024

inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten

Nur noch 2 Artikel verfügbar

Auf Lager

Weißwein, Rhone - Nordrhone, 2018 Frankreich Domaine Stephane Ogier

Viognier de Rosine 2018

Lobenberg: Leicht grünlicher Schimmer im Glas. Schöne ölig drückende Nase mit recht hoher Konzentration und guter Mineralität, sehr dicht, fast im Stil eines Condrieu, sehr reichhaltig. Ein ganz leichter Hauch von großem Holzfass in der Nase, viel Kreide, gelbe und grüne Birne, florale...

  • 19,90 €

0,75 l (26,53 €/l)

  • 39628H
  • Lobenberg 91-92/100
  • Trinkreife : 2020 - 2025

inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten

Auf Lager

Weißwein, Rhone - Nordrhone, 2018 Frankreich Domaine Stephane Ogier

Saint Joseph Le Passage Blanc 2018

Lobenberg: Der Le Passage Blanc besteht zu 100% aus Marsanne Trauben, gewachsen auf reinem Granit, aus dem nördlichen Teil der Appellation Saint Joseph. Der Wein reift für 10 Monate in 500 Liter Fässern auf der Feinhefe. Ein strahlendes Zitronengelb im Glas. In der Nase eine Mischung aus...

  • 27,75 €

0,75 l (37,00 €/l)

  • 39774H
  • Lobenberg 94+/100
  • Trinkreife : 2019 - 2029

inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten

Auf Lager

Weißwein, Rhone - Nordrhone, 2018 Frankreich Domaine Stephane Ogier

Condrieu La Combe de Malleval 2018

Lobenberg: Stephane Ogier steht für kraftvolle Condrieu, mineralisch, durch Schalenkontakt tanninreich und kraftvoll. Sehr reichhaltig aber ohne Fett, durchgegoren. Mit Holzkontakt, ein überaus dichter Wein, Kalkstein und Kreide, weiße Birne mit Jasmin und Kamille, nussig, Steinmehl. Im...

  • 44,00 €

Limitiert

Dieser Wein ist limitiert und wird nur an angemeldete Kunden verkauft.

0,75 l (58,67 €/l)

  • 38108H
  • Lobenberg 94-95+/100
    Winespectator 93/100
  • Trinkreife : 2020 - 2034

inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten

Auf Lager

Rotwein, Rhone - Nordrhone, 2017 Frankreich Domaine Stephane Ogier

Syrah d'Ogier 2017

Lobenberg: Mittleres Rubinrot, leuchtend. Aus den jüngeren Reben des La Rosine. Berauschend frischer, jugendlicher, noch etwas ungestümer Syrah mit der Feinheit und Frische der Nordrhone. Cote Rotie artig, wild, dramatisch, etwas verbrannt, Gummi und Teer, auch Eukalyptus und Lakritze....

  • 10,95 €

0,75 l (14,60 €/l)

  • 38109H
  • Lobenberg 91-92/100
  • Trinkreife : 2020 - 2027

inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten

Auf Lager

Rotwein, Rhone - Nordrhone, 2018 Frankreich Domaine Stephane Ogier

Cotes du Rhone Villages Plan de Dieu Le Temps est venu 2018

Lobenberg: Dieser Cotes du Rhone von Stephane Ogier ist ein neues Projekt, ein lang vorbereitetes Abenteuer von 6 Hektar auf der besten Cotes du Rhone Village Lage, dem Plan de Dieu, dem Feld Gottes! Seit 15 Jahren suchte Stephane, nun heißt sein Wein: „Die Zeit ist gekommen“. Auf diesem...

  • 10,90 €

0,75 l (14,53 €/l)

  • 39936H
  • Lobenberg 91+/100
  • Trinkreife : 2021 - 2031

inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten

Auf Lager

Rotwein, Rhone - Nordrhone, 2016 Frankreich Domaine Stephane Ogier

Syrah La Rosine 2016

Lobenberg: Die dichte, warme, extreme fruchtige Nase lässt mich denken an den Einstiegs-Cote Rotie. Ich bin dann sehr verblüfft, weil der 15er angebliche Cote Rotie in Wirklichkeit der Syrah La Rosine ist. Würzig, fein, dicht, sehr schmelzig, hohe Intensität auch im Mund, guter Grip. Aber...

  • 18,80 €

0,75 l (25,07 €/l)

  • 33210H
  • Lobenberg 93/100
    Suckling 91/100
    Galloni 90-92/100
  • Trinkreife : 2019 - 2030

inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten

Auf Lager

Rotwein, Rhone - Nordrhone, 2017 Frankreich Domaine Stephane Ogier

Syrah La Rosine 2017

Lobenberg: Die dichte, warme, extreme fruchtige Nase lässt mich denken an den Einstiegs-Cote Rotie. Ich bin dann sehr verblüfft, weil der 15er angebliche Cote Rotie in Wirklichkeit der Syrah La Rosine ist. Würzig, fein, dicht, sehr schmelzig, hohe Intensität auch im Mund, guter Grip. Aber...

  • 18,80 €

0,75 l (25,07 €/l)

  • 39790H
  • Lobenberg 93/100
    Galloni 90-91/100
  • Trinkreife : 2020 - 2031

inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten

Auf Lager

Rotwein, Rhone - Nordrhone, 2016 Frankreich Domaine Stephane Ogier

Saint Joseph Le Passage 2016

Lobenberg: 100% Syrah, und wie alles bei Stephan Ogier biologische Weinbergsarbeit, aber nicht zertifiziert. Spontanvergärung, Ausbau in kleineren und mittleren Holzfässern, zum Teil neu. Deutlich würziger als in den Jahren zuvor, intensiver, hier auch deutliche schwarze Frucht dabei, sehr...

  • 22,00 €

0,75 l (29,33 €/l)

  • 36105H
  • Lobenberg 94-95+/100
    Suckling 93/100
    Galloni 91-93/100
  • Trinkreife : 2020 - 2035

inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten

Auf Lager

Rotwein, Rhone - Nordrhone, 2014 Frankreich Domaine Stephane Ogier

Syrah l’Ame Soeur 2014

Lobenberg: Der Ame Soeur ist die fast gleichwertige Cote-Rotie-Alternative vom anderen Rhoneufer. Noch keine eigene Appellation, das kommt aber bald. Der zum Teil im neuen Barrique ausgebaute Wein strotzt vor fast fetter Frucht, Brombeere, Schwarzkirsche, Kaffee, Tabak und dunkle Erde....

  • 37,00 €

0,75 l (49,33 €/l)

  • 28802H
  • Lobenberg 94/100
    Galloni 91-93/100
  • Trinkreife : 2018 - 2033

inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten

Auf Lager

Artikel 1 - 10 von 24
Artikel pro Seite
Heiner Lobenberg und Stephane Ogier
Heiner Lobenberg zu Besuch bei Stephane Ogier

Über Domaine Stephane Ogier

Trotzdem ist jede einzelne Tätigkeit wohlüberlegt: So werden die Pflanzen veredelt, um die Erträge zu beschränken und die Qualität zu steigern, während die Pflege der Terrassen mit ihren zahlreichen trockenen Steinmauern den Boden schont und somit die Umwelt respektiert. Traditionsbewusstsein und Modernität fließen in ihrer Art der Vinifikation zusammen. Der Zeitpunkt der Lese richtet sich nach der optimalen Reifezeit der Trauben, das heißt, er berücksichtigt das kontrollierte Verhältnis von Zucker und Fruchtsäure, wobei ihnen ein hoher Karbolsäureanteil für die Entwicklung der Farbe und der Tannine besonders wichtig ist. Die Beeren werden nicht von der Traube getrennt, sondern einfach zusammengestampft, bevor sie in Stahltanks fermentiert werden, deren Benutzung die optimale Temperaturregulierung garantiert. Schließlich erfolgt eine 18-monatige Eichenfasslagerung (Typ Troncais).

Hier können die Tannine unter schonender Sauerstoffzufuhr allmählich weich und fett werden, damit die Weine das charakteristische, komplexe Aroma entwickeln, dessen Eleganz und Feinheit in jedem einzelnen Jahrgang immer wieder neu hervortreten. In jüngster Zeit wurde das Sortiment um kleinste Mengen eines Condrieu erweitert, auch ein großartiger Saint Joseph und ein Cotes du Rhone vom „Plan de Dieu“ rundet das Programm ab. Alles in überragender Qualität und in gewohnt homöopatischen Mengen, bei Stephane Ogier geht es immer nur um die pure Qualität.

Stephan Ogier
Fässer
Reben