Schloss Gobelsburg

Schloss Gobelsburg

Schloss Gobelsburg kann als das älteste kontinuierlich geführte Weingut der Donauregion Kamptal betrachtet werden. Die Weinbaugeschichte lässt sich hier nämlich bis ins 12. Jahrhundert zurückverfolgen. Seit 1996 wird das Weingut von Eva und Michael Moosbrugger geführt.

Mehr erfahren

Schloss Gobelsburg

Kamptal

f

Grüner Veltliner 100%

a

Lobenberg 93/100

t

Trinkreif: 2019–2029

Langenlois Grüner Veltliner 2018
  • 13,00 €

Schloss Gobelsburg

Kamptal

f

Grüner Veltliner 100%

a

Lobenberg 89–90/100

t

Trinkreif: 2019–2027

Kamptal Grüner Veltliner Domaene 2018
  • 8,80 €

Schloss Gobelsburg

Kamptal

f

Riesling 100%

a

Lobenberg 95/100

t

Trinkreif: 2019–2049

Ried Heiligenstein Riesling 1ÖTW 2017
  • 30,00 €
Nur noch 8 Flaschen verfügbar

Schloss Gobelsburg

Kamptal

f

Riesling 100%

a

Lobenberg 92–93/100

t

Trinkreif: 2017–2025

Kamptal Riesling Zöbing trocken 2016
  • 12,70 €

Schloss Gobelsburg

Kamptal

f

Zweigelt 100%

a

Lobenberg 90/100

t

Trinkreif: 2020–2026

Zweigelt Domaene 2018
  • 8,50 €

Schloss Gobelsburg

Kamptal

f

Grüner Veltliner 100%

a

Lobenberg 93/100

t

Trinkreif: 2020–2030

Langenlois Grüner Veltliner 2019
  • 13,00 €

Schloss Gobelsburg

Kamptal

f

Riesling 100%

a

Lobenberg 95/100

t

Trinkreif: 2020–2050

Ried Heiligenstein Riesling 1ÖTW 2018
  • 30,00 €
Artikel 1 - 7 von 7
Artikel pro Seite
Weinberg

Über das Weingut Schloss Gobelsburg

Schloss Gobelsburg kann als das älteste kontinuierlich geführte Weingut der Donauregion Kamptal betrachtet werden. Die Weinbaugeschichte lässt sich hier nämlich bis ins 12. Jahrhundert zurückverfolgen. Seit 1996 wird das Weingut von Eva und Michael Moosbrugger geführt. Es gibt hier zwei Linien. Unter Domaene Gobelsburg werden klassische, regionstypische Weine gefüllt. Unter Schloss Gobelsburg finden sich die Crus und unterschiedlichen Bodentypen. Im Fokus stehen etwas Zweigelt bei den Rotweinen und natürlich der Grüne Veltliner und Riesling. Schloss Gobelsburg ist so etwas wie ein Paradebeispiel herkunftstypischer Weine. Hier fokussiert man sich auf die Lagenklassifizierung. Die Gebietsweine sind klar und fruchtig, die Ortsweine bödentypische Weine. Die Krönung sind die Riedenweine, welche lediglich 5 % der Qualitätspyramide ausmachen und zur Spitze des Landes zählen. Dabei sind die Weine immer – von der Basis bis hoch zum Cru – glockenklare, stets trockene und mineralisch geprägte Weine. Echte Zeugnisse ihrer Herkunft und eines starken Terroirs. 

Barrique-Keller