Im Portrait

Deovlet

Deovlet

Seine Weine hätte ich blind verkostet niemals in den USA verortet, das ist feinstes, kühles Burgund. Er lernte im Yarra Valley und auf der Mornington Insel in Australien, danach in Central Otago - Neuseeland, wahrlich beste Adressen für Burgunder-Sorten. 2005 kehrte Ryan nach Kalifornien zurück, wo er 2 Jahre mit der Central Coast Legende Stephen Dooley (Stephen Ross Wine Cellars) arbeitete. Ab 2007 war er Winemaker der "Red Car Wine Company". Seine Förderer waren niemand geringeres als David Ramey und Ulises Valdez, feste Größen der ersten Reihe kalifornischer Weine. 2008 folgte ein Abstecher ins argentinische Hochland, Paul Hobbs und Vina Cobos. 2008 startete er Deovlet Wines mit einer ersten Jahresproduktion von unter 1000 Litern. Pinot Noir Encantada Vineyard, immer noch sein bester Weinberg. Ich kenne kein kalifornisches oder überhaupt US-amerikanisches Weingut, dass so aufregend andere Chardonnays und Pinot Noirs auf die Flasche bringt. Für das, was es qualitativ ist, ist der Preis atemberaubend günstig. Man muss ihn übersehen haben, oder die großen Bewerter schätzen seinen Stil, der zwischen der Cotes de Nuits und Central Otago pendelt, nicht genug für satte Punkte. Ein Glück für uns und Sie, dieses Weingut rechtzeitig gefunden zu haben!