Im Portrait

Heiss – Malinga

Arbeit im Weinberg

Der junge Christoph Heiss, der mittlerweile die Führung in seinem Familien-Weingut übernahm, hat zudem ein außergewöhnliches Talent für naturbelassene Weine. Er füllt sie unter der Malinga-Serie ab. Schon die ersten seiner Weine sorgten für Furore in der Naturweinszene, die dem jungen Winzer-Talent schnell auftrieb verlieh. Auf allen bedeutenden Naturwein-Messen hatte er einen Stand und rückte schnell in die Liga der spannendsten naturbelassenen Weine Österreichs auf, was anhand der Qualität seiner Abfüllungen kein Wunder ist. Die Malinga-Weine begeistern durch ihre enorme Strahlkraft, Frische und Eleganz. Ganz ohne önologische Hilfsmittel schafft es Christoph Heiss seine Weine strukturiert, offen und abseits des Mainstreams zu vinifizieren. Dabei sind sie zwar weit weg vom konventionellen österreichischen Wein, aber eben auch kein reiner Freakstoff. Denn Christoph beherrscht sein Handwerk. Er schafft es reintönige und haltbare Naturweine zu erzeugen, die für jeden Weinfan eine Entdeckung wert sind.