Hier in Setubal befindet sich perfektes Weinterroir auf Ton-Kalkstein-Hügeln, deren Hänge vom Atlantikwind gekühlt werden.

Im Überblick

Weinregion Setubal

Die Halbinsel Setubal liegt südöstlich von Lissabon zwischen den Flüssen Tejo und Sado. Setubal ist für die Hauptstädter über die Tejo-Brücken leicht zu erreichen. Es findet sich perfektes Weinterroir auf Ton-Kalkstein-Hügeln um Azeitao, deren Hänge vom Atlantikwind gekühlt werden.

Östlich von Palmela befinden sich die viel heißeren und fruchtbareren, sandigen Ebenen des Flusses Sado. Hier wachsen sehr feine Weine. Die Halbinsel ist ein beliebtes Ziel für Wochenendurlauber und in den Sommermonaten auch für viele Touristen. Die am Atlantik gelegenen Surf-Strände, die zahlreichen Golfplätze, und die geschützten Buchten am Rande der bewaldeten Hügeln des Arrabida Naturparks sind ideal dafür. Die Region wird in zwei DOC’s unterteilt, DOC Setubal, welche mit ihren delikaten Moscatel-Trauben weltberühmte Likörweine hervorbringt, und DOC Palmela. Die sandigen Böden dort sind sehr gut geeignet für die lokale rote Traube Castelao. Während die beiden DOC’s auf die Halbinsel beschränkt sind, dehnt sich die Vinho Regional Peninsula de Setubal noch etwa 60 Kilometer Richtung Süden, der Atlantikküste entlang, bis zur Mündung des Sado aus.