Pio Cesare

Im Jahr 1881 gründete Pio Cesare in Alba seinen kleinen Weinbaubetrieb. Er war einer der ersten Winzer, der an die hohe Qualität und das Potenzial des Barolo glaubte. Der Beginn der Geschichte, inzwischen werden seit nunmehr fünf Generationen direkt in Alba hochklassige Barolo und Barbaresco erzeugt. Tradition und Innovation, beides wird hier ganz GROSS geschrieben.

 

Mehr erfahren

Limitiert

Dieser Wein ist limitiert und wird nur an angemeldete Kunden verkauft.

Pio Cesare

Piemont

f

Nebbiolo 100%

z

seidig & aromatisch
tanninreich

a

Lobenberg 97–98/100

t

Trinkreif: 2024–2046

Barbaresco Il Bricco  DOCG 2016
  • 96,90 €

Pio Cesare

Piemont

f

Barbera 100%

z

fruchtbetont
pikant & würzig
saftig
strukturiert

a

Lobenberg 95/100

t

Trinkreif: 2021–2038

Fides Barbera d
  • 27,50 €

Pio Cesare

Piemont

f

Barbera 100%

z

fruchtbetont
pikant & würzig
strukturiert

a

Lobenberg 92+/100

t

Trinkreif: 2020–2028

Barbera d
  • 15,90 €

Limitiert

Dieser Wein ist limitiert und wird nur an angemeldete Kunden verkauft.

Pio Cesare

Piemont

f

Nebbiolo 100%

a

Lobenberg 97–98/100

t

Trinkreif: 2025–2048

Barolo Ornato 2016
  • 89,90 €

Pio Cesare

Piemont

f

Chardonnay 100%

z

fruchtbetont
mineralisch
voll & rund

a

Lobenberg 94/100

t

Trinkreif: 2020–2035

Langhe Chardonnay Piodilei 2017
  • 29,90 €

Pio Cesare

Piemont

f

Nebbiolo 100%

a

Lobenberg 95/100

t

Trinkreif: 2022–2048

Barolo 2015
  • 55,00 €

Pio Cesare

Piemont

f

Nebbiolo 100%

z

tanninreich
strukturiert
saftig
pikant & würzig

a

Lobenberg 95+/100

t

Trinkreif: 2024–2049

Barolo 2016
  • 59,90 €

Pio Cesare

Piemont

f

Nebbiolo 100%

a

Lobenberg 96/100

t

Trinkreif: 2022–2045

Barbaresco 2015
  • 55,00 €

Limitiert

Dieser Wein ist limitiert und wird nur an angemeldete Kunden verkauft.

Pio Cesare

Piemont

f

Nebbiolo 100%

a

Lobenberg 96/100

t

Trinkreif: 2024–2046

Barbaresco 2016
  • 59,90 €

Limitiert

Dieser Wein ist limitiert und wird nur an angemeldete Kunden verkauft.

Pio Cesare

Piemont

f

Nebbiolo 100%

a

Lobenberg 97–98/100

t

Trinkreif: 2025–2050

Barolo Mosconi 2016
  • 99,50 €

Pio Cesare

Piemont

f

Nebbiolo 100%

a

Lobenberg 97/100

Barolo Ornato 2015
  • 77,00 €

Pio Cesare

Piemont

f

Chardonnay 100%

z

fruchtbetont
mineralisch
voll & rund

a

Lobenberg 94/100

t

Trinkreif: 2021–2036

Langhe Chardonnay Piodilei 2018
  • 29,90 €
Artikel 1 - 12 von 12
Artikel pro Seite
Fässer und Flaschen im Keller

Über Pio Cesare

Im Jahr 1881 gründete Pio Cesare in Alba seinen kleinen Weinbaubetrieb. Er war einer der ersten Winzer, der an die hohe Qualität und das Potenzial des Barolo glaubte. Der Beginn der Geschichte, inzwischen werden seit nunmehr fünf Generationen direkt in Alba hochklassige Barolo und Barbaresco erzeugt. Tradition und Innovation, beides wird hier ganz GROẞ geschrieben. Heute, über 130 Jahre später, ist Pio Cesare der letzte direkt in der Stadt verbliebene Weinbaubetrieb. Im historischen Keller kann man die alte Stadtmauer aus römischer Zeit bewundern. Mit Federica Boffa und Cesare Benvenuto ist bereits die fünfte Generation leitend im Betrieb tätig. Motor und Mastermind ist heute Pio Boffa, der zusammen mit seinem Cousin Augusto Boffa die vierte Generation repräsentiert. Schon früh erkannte er die Wichtigkeit des ausländischen Marktes. Bereits zu Beginn der 1980er Jahre präsentierte er seine Weine in Deutschland. Heute exportiert Pio Cesare 80 Prozent seiner Weine in über 50 Länder und wird von Weinkennern und -sammlern hoch geschätzt. Pio Cesare, das sind 70 Hektar Weinberge in Eigenbesitz. Langhe nennt man die Hügel um Alba im südlichen Piemont. Das ist die Heimat von Barolo und Barbaresco. Beide Weine entstehen aus Nebbiolo-Trauben, den Unterschied machen die Böden. Erst 2014 kamen zehn Hektar in der Renommierlage Mosconi in Monforte hinzu. Traditionell werden sowohl Barolo als auch Barbaresco aus Trauben von verschiedenen Weinbergen erzeugt. Das ist im Gegensatz zu den Crus aus Einzellagen beim klassischen Barolo und Barbaresco von Pio Cesare auch heute noch so. »Die Mischung macht’s«, ist Pio Boffa überzeugt. Die Keller befinden sich auf vier verschiedenen Ebenen. Die natürlich konstanten Temperaturen und die hohe Luftfeuchtigkeit in den Kellern sind entscheidend für den Stil und die Qualität der Weine. Im Laufe der Jahre wurden bedeutende Renovierungsarbeiten durchgeführt, um den Keller neu aufzubauen und zu strukturieren. Dazu gehören ein neuer Gärkeller mit einem Gravitationsbereich und ein neuer Barriquekeller, welcher sich rund 12 Meter unter dem bestehenden Gebäude und den römischen Mauern befindet.