San Polino

San Polino

San Polino ist ein zertifizierter Biobetrieb, der in der Realität sogar eine Spur weiter geht und nach biodynamischen Richtlinien arbeitet. Betrieben wird er von Katia Nussbaum und Luigi Fabbro, und das bereits seit 1991.

 

Mehr erfahren

Rotwein, Toscana - Montalcino, 2013 Italien
San Polino

Brunello di Montalcino

Lieferbar ab KW 39 in 2018.

Lobenberg: Dieser Brunello di Montalcino reift ganze 3 Jahre in großen Holzfässern aus slawonischer Eiche. Also ein traditioneller Brunello mit viel Finesse, Eleganz aber auch Kraft. Das duftet dicht und nach einem Potpourri roter...

  • 50,00 €

0,75 l (66,67 €/l)

  • 33363H
  • Lobenberg 95+
    Suckling 95-96
  • Trinkreife: 2019 - 2039

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Rotwein, Toscana - Montalcino, 2013 Italien
San Polino

Brunello di Montalcino Helichrysium

Lieferbar ab KW 39 in 2018.

Lobenberg: Helichrysum ist die Bezeichnung einer Strohblume. Der Wein aus einer Parzelle trägt den Namen der markanten Blume, die im Weinberg verstreut steht. Ihr Duft versprüht curryartige Gerüche. Ausgebaut werden die...

  • 65,00 €

0,75 l (86,67 €/l)

  • 33364H
  • Lobenberg 97-99
    Suckling 97-98
  • Trinkreife: 2020 - 2045

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Artikel 1 - 2 von 2
Artikel pro Seite

Über San Polino

San Polino ist ein zertifizierter Biobetrieb, der in der Realität sogar eine Spur weiter geht und nach biodynamischen Richtlinien arbeitet. Betrieben wird er von Katia Nussbaum und Luigi Fabbro, und das bereits seit 1991. Der erste vermarktete Jahrgang war dann aber erst 2001. Und seit Anbeginn wurden die Weinberge biologisch bewirtschaftet, was ein Idealzustand ist. Genau diese Natürlichkeit und fruchtige Tiefe und Ausgeglichenheit spiegeln sich auch in den Weinen wider. Der Brunello di Montalcino ist ein seidig tänzelnder Sangiovese. Die Selektion Helichrysum ist ein Potenzialwein mit noch eine Spur mehr Komplexität und einem ordentlichen Polster für weitere Jahre der Flaschenreife. Man kann auch sagen, dass es sich hierbei um James Sucklings persönlichen Favoriten für Brunello di Montalcino handelt. Denn er sah früh die Qualitäten und wertete bereits zur Mitte der 2000er Jahre die Brunellos mit bis zu 100 Punkten. Bei einer winzigen Jahresproduktion von weniger als 25.00 Flaschen sind die Weine immer schnell vergriffen.