August Kesseler

Pinot N 2013

91–92+
100
2
Spätburgunder 100%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2016–2022
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 91–92+/100
6
Deutschland, Rheingau
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Pinot N 2013

91–92+
/100

Lobenberg: Das ist der Einstiegs-Pinot-Noir, gewonnen aus den jüngeren Reben. Eigentlich Bestandteil des großen ‚Pinot Noir’ und auch diese Charakteristik zeigend. Komplett entrappt, in Edelstahlbütten offen vergoren, die Nase Veilchen, getrocknetes Cassis, ein Hauch von Lakritze, hohe Intensität, Charme, der Jahrgang 2013 ist einfach sensationell ausgefallen in Deutschland. Wunderschön pikant, traumhafte Finesse im Mund. Wo können wir ihn einsortieren? Vielleicht ein leichter Chorey-les-Beaune, ein Savigny-les-Beaune? Auf jeden Fall ein Wein aus dem südlichen Burgund. Reif, weich, finessenreich verspielt, aber trotzdem schöner, molliger Körper mit irre gutem Trinkfluss. Wenn hier der Preis stimmt, ist das ein perfekter Gastronomiewein, ein perfekter Einstiegswein in das Thema Pinot Noir. Man muss allerdings unter 15 Euro liegen, aber dann habe ich in meinem Programm wahrscheinlich nur Ziereisen und Friedrich Becker um in der Liga zu spielen. Macht ungeheuer Spaß. 91-92+/100

Mein Winzer

August Kesseler

In Insider-Kreisen wird August Kesseler bescheinigt, eine der Personen mit dem meisten Charisma in der deutschen Weinlandschaft zu sein. Je näher man sich seinen Lebenslauf ansieht, desto mehr glaubt man den vermeintlichen Insidern. Wer kann schon von sich behaupten, das elterliche Weingut mit noch...