Weedenborn

Sauvignon Blanc Westhofen Terra Rossa trocken 2016

Sauvignon Blanc Westhofen Terra Rossa trocken 2016
RebsorteRebsorte
Sauvignon blanc 100%
BewertungBewertung
Lobenberg 94+/100
Gerstl 19/20
Suckling 93/100
WeinWein
Weißwein
12,5% Vol.
Trinkreife: 2018 - 2030
Verpackt in: 6er
LageLage
Deutschland
Rheinhessen
Allergene
Sulfite

  • 17,50 €

0,75 l · 34716H

23,33 €/l

Ab-Hof-Preis

Für deutsche Weine zahlen Sie bei uns genau den Preis, den Sie auch direkt vor Ort am Weingut bezahlen würden.

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€
oder ab 12 Flaschen

Auf Lager


Alle Weine von Weedenborn

Abfüller - Weingut Weedenborn, Familien Mattern & Roll, Am Römer 4-6, D-55234 Monzernheim


Lobenberg

Lobenberg über:
Sauvignon Blanc Westhofen Terra Rossa trocken 2016

94+/100
Lobenberg: Das ist auf der einen Seite ein Ortswein, auf der anderen Seite eigentlich ein Lagenwein, denn er wächst komplett auf Terra Rossa. Terra Rossa ist ein rotgefärbter Kalkstein bei Westhofen. Rauchige Fumé-Nase. Eigentlich der einzige Wein in der Sauvignon-Serie hier, der ein bisschen aus der Stilistik der Ost-Steiermark herausfällt und vielleicht aufgrund des Kalksteins mehr in Richtung Pouilly Fumé fällt. Natürlich Gras und Heu. Das hat jeder Sauvignon Blanc, wenn er nicht vom Holz bedeckt wird. Dieser Wein spielt im Duft und Fülle wie mit Holz – was er aber gar nicht hat. Das ist schon sehr lustig. Ich hätte immer sogar auf neues Holz getippt, aber er ist komplett nur im Stahl gewesen. Maischestandzeit, dann vergoren und immer im Stahl auf der Hefe verbleibend. Der Wein kommt immer ein Jahr später auf den Markt, also der 2016er 2018, um ihm die nötige Fass- und Flaschenreife zu geben. Rauchig, intensiv, viel gelbe Frucht. Neben Zitronengras und Zitrus eben auch durchaus Melone, Quitte, auch ein bisschen rote Elemente. Ein Hauch Preiselbeere und rote Johannisbeere. Sehr intensiv. Dazu viel Tee. Das ist schon ziemlich scharf in der Nase. Sehr dichter Mund mit sehr hoher Mineralität. Viel Salz, Schärfe, unglaublich Zug entwickelnd. Für Minuten anhaltend. Ein bisschen Brennesel, und hinten raus kommt Druck und Power. Immer wieder hochrollend im Nachhall mit dieser hohen Mineralität, mit dieser großen Frische und diesem Salz. Der Wein ist eine Sauvignon-Blanc-Form wie sie in Deutschland selbst bei von Winning so eher nicht vorkommt. Völlig andere Stilistik. Wir sind in diesem irren Salz. Das Terroir eben! Das macht schon viel Spaß. Ich weiß nicht, ob ich diese Intensität von Wein als ganze Flasche allein trinken könnte und wollte. Zum Teilen ist das auf jeden Fall toller Stoff. 94+/100
Gerstl

Gerstl über:
Sauvignon Blanc Westhofen Terra Rossa trocken 2016

19/20
-- Gerstl: --Gerstl: Das ist hochedler Sauvignon, der Duft erinnert mich fast ein wenig an die grandiosen Sauvignon von Ewald Zweytick aus der Steiermark. Er zeigt sich intensiv, komplex, tiefgründig und sehr edel, niemals aufdringlich. Ein Filigrantänzer am Gaumen, wunderschön schlank und irre rassig, mit Saft und Schmelz im Überfluss, dieser vollmundige, konzentrierte, vielschichtige Wein kommt wunderbar leichtfüssig daher, ästhetisch makellos und sinnlich aromatisch, ein Prachtswein voller Charme und Lebensfreude und ein ganz grosser, klassischer Sauvignon. 19/20
Suckling

Suckling über:
Sauvignon Blanc Westhofen Terra Rossa trocken 2016

93/100
-- Suckling: --Suckling: You could easily mistake this for a Pouilly-Fumé, thanks to its intense flint and oyster-shell character. Serious structure and concentration, but quite austere at the long, mineral finish. Drink or hold. Stuart Pigott 93/100
Mein Winzer

Weedenborn

Oberhalb von Westhofen, auf einer der höchsten Erhebungen Rheinhessens, liegt der Ort Monzernheim, dazwischen die berühmten Lagen Morstein, Benn und Kirchspiel. Mitten in diesem kleinen Örtchen liegt das Familien-Weingut Weedenborn, das von Gesine Roll geführt wird. [...]

Zum Winzer
  • 17,50 €

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 23,33 €/l

Ähnliche Produkte