Valandraud

Chateau Valandraud 1er Grand Cru Classe B 2020

voluminös & kräftig
tanninreich
97–100
100
2
Merlot 90%, Cabernet Franc 7%, Cabernet Sauvignon 3%
5
rot
15,5% Vol.
Trinkreife: 2027–2061
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 97–100/100
Gerstl: 19+/20
Jeb Dunnuck: 97–99/100
Wine Cellar Insider: 97–99/100
Suckling: 97–98/100
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Emilion
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Valandraud 1er Grand Cru Classe B 2020

97–100
/100

Lobenberg: Valandraud liegt am äußersten Rand von Saint-Émilion auf dem Kalksteinplateau. Leichte Lehmauflage. Perfekt positioniert, gerade für die warmen Jahre. Seit Jahren hält sich das Château wieder beständig in der Spitzengruppe. Häufig teuer, verglichen mit seinen gleich guten Nachbarn. Valandraud ist quasi der Nachbar von Château Tertre de la Mouleyre und Mangot. Als nächste Appellation folgt dann Castillon. Der 2020er ist würzig und reich. Hochintensive Veilchen-Lakritz-Maulbeer-Nase. Satte Schwarzkirsche darunter, Cassis, intensiv, aber nicht fett. Hocharomatisch, aber nicht zu viel. Es passt schon ziemlich, auch wenn die süße schwarze Würze sehr einnehmend ist. Im Mund dichte Power, aber gar nicht mal zu viel, nur intensiv. Da ziehen sich wirklich die Augenbrauen zusammen. Das ist ein anstrengender Mund, aber nicht, weil er unangenehm ist, sondern weil er so intensiv ist. Da sind viel Orangenzesten, neben dunkler Schokolade, süßer Maulbeere und Cassis. Schwarze würzige Erde, ganz viel Lakritze im Nachhall. Das klingt jetzt nach einem fetten Wein, aber er ist nicht fett, er ist nur hochintensiv, aromatisch und dicht. Alles einnehmend und mundfüllend. Der Wein hat Klasse, ohne jede Frage. Auch wenn er ob seiner Intensität kein einfach zu trinkender Begleiter ist, sondern durchaus anspruchsvoll daherkommt und gesehen werden will. Größe hat er, ohne jede Frage. 97-100/100

19+
/20

Gerstl über: Chateau Valandraud 1er Grand Cru Classe B

-- Gerstl: Pure St. Emilion Erotik welche hier aus dem Glas strahlt. Der Valandraud zeigt eine unglaubliche Reife und Dicht mit einer Wucht aus schwarzer Frucht - Kirsche, Brombeere, Holunder und etwas Cassis. Sehr viele noble Kräuter und auch Anflüge von ätherisch kühler Minze prägen das Boquet und geben ihm einen sonderen Tiefgang. Schon alleine dieser Duft ist es wert, dass man den Wein probiert. Röstaromen nach Schokolade und Kaffe sind Zeuge eines gut ausgewogenen Holzeinsatzes. Der Auftakt ist geprägt von einer wuchtigen Extraktsüsse und einem Schwall von saftiger schwarzer reifer Frucht. Das ist ein gewaltiger Brocken, welchen wir hier im Glas haben, aber der Valandraud 2020 hat doch eine gute Balance dank einer super Säure. Sicherlich braucht er noch ein paar Jahre der Reife bis er sein volles Potential ausspielen kann, aber man merkt schon jetzt, dass es ein grosser St. Emilion Wein ist. Einnehmend aber nicht anstrengend mit einer überwältigenden Länge. Ein Valandraud in Höchstform. Pirmin Bilger 19+/20

97–99
/100

Jeb Dunnuck über: Chateau Valandraud 1er Grand Cru Classe B

-- Jeb Dunnuck: Winemaker Jean-Luc Thunevin has hit a home run in the vintage, and his 2020 Château Valandraud is unquestionably up with the crème de la crème out there. Made in a ripe, sexy, plush style, it brings an incredible amount of ripe black fruit, chocolate, vanilla, espresso, and leafy herb-like aromas and flavors. This carries to a full-bodied, powerful Saint-Emilion that somehow stays weightless and graceful on the palate, with moderate acidity, ripe tannins, and a great, great finish. 97-99/100

97–99
/100

Wine Cellar Insider über: Chateau Valandraud 1er Grand Cru Classe B

-- Wine Cellar Insider: Completely opaque in color, the wine grabs you with camphor, flowers, plum liqueur, licorice, blueberry, cherry pie and Asian spice aromas. THedonism at its best, this a bringing sexy back to wine with all its layers of voluptuous, opulent, palate staining fruits. Yet, even with all of that going on, the wine remains fresh, focused and complex. The array of sensations here is exactly what the doctor ordered. If you can wait a decade before popping a cork, this is going to be a true cellar treasure. No guts no glory. But you can quote me. This is the best vintage of Valandraud ever produced. 97-99

97–98
/100

Suckling über: Chateau Valandraud 1er Grand Cru Classe B

-- Suckling: Wow. This is really super polished with incredible length and intensity, offering blackberries and hazelnuts. Superb richness that is reserved and poised. Great length. Full-bodied, extremely long and exciting. 97-98/100

Mein Winzer

Chateau Valandraud

Ganz am Rande der Appellation gelegene Weinberge und der Nachbar von Château Tertre de la Mouleyre. Chateau Valandraud wird auch das Chateau Le Pin Saint Emilions genannt, weil er ähnlich rar, konzentriert und teuer ist. Jean-Luc Thunevin ist der charismatische Besitzer und in Personalunion sowohl...