Mönchhof

Mönchhof

Der ürziger Mönchhof, ehemals im Besitz der Zisterzienserabtei Himmerod, ist eines der ältesten Weingüter an der Mosel.

 

Mehr erfahren

Weißwein, Mosel Saar Ruwer, 2014 Deutschland
Mönchhof

Riesling Ürziger Würzgarten Kranklay Spätlese trocken

Lobenberg: Diese älteste Lage des Weingutes Mönchhof liegt direkt um die älteste und interessanteste Sonnenuhr der Mosel herum. Die Ürziger Sonnenuhr, die als Einzellage besteht, aber nicht genannt werden darf, besteht zu 100% aus...

  • 18,50 €

0,75 l (24,67 €/l)

  • 25824H
  • Lobenberg 98
  • Trinkreife: 2017 - 2037

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Weißwein, Mosel Saar Ruwer, 2016 Deutschland
Mönchhof

Riesling Ürziger Würzgarten Kranklay Spätlese trocken

Lobenberg: Die älteste Lage des Weingutes Mönchhof liegt direkt um die älteste, interessanteste, ja schönste Sonnenuhr der Mosel herum. Die Ürziger Sonnenuhr, die zwar als Einzellage besteht, aber nicht genannt werden darf. Sie besteht...

  • 18,50 €

0,75 l (24,67 €/l)

  • 30681H
  • Lobenberg 98
  • Trinkreife: 2019 - 2039

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Weißwein, Mosel Saar Ruwer, 2015 Deutschland
Mönchhof

Riesling Erdener Prälat Auslese (fruchtsüß)

Lobenberg: 7,5% Alkohol, 100g Restzucker, 9,8g Säure. Das Erdener Prälat ist wahrscheinlich eine der feinsten und teuersten Lagen der Mosel überhaupt. Er ist spontan vergoren und wurde lediglich mit 100 Grad Öchsle geerntet. Das ist...

  • 26,80 €

0,75 l (35,73 €/l)

  • 27780H
  • Lobenberg 100
  • Trinkreife: 2018 - 2040

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Weißwein, Mosel Saar Ruwer, 2016 Deutschland
Mönchhof

Riesling Erdener Prälat Auslese (fruchtsüß)

Lobenberg: Das Erdener Prälat ist wahrscheinlich eine der feinsten und teuersten Lagen der Mosel überhaupt. Nur wenige Erzeuger teilen sich diese sehr knappe, sehr exponierte Lage. Spontanvergoren, 7,5% Alkohol, 95 Gramm Restzucker und...

  • 26,80 €

0,75 l (35,73 €/l)

  • 30682H
  • Lobenberg 100
  • Trinkreife: 2019 - 2041

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Artikel 1 - 4 von 4
Artikel pro Seite

Über Mönchhof

Der ürziger Mönchhof, ehemals im Besitz der Zisterzienserabtei Himmerod, ist eines der ältesten Weingüter an der Mosel. Schon im Jahre 1177 bestätigte Papst Alexander III. den ersten Weinbergsbesitz der Abtei Ürzig. Die Himmeroder Mönche erbauten in dieser Zeit die Gewölbekeller und 1509 das heutige Gutsgebäude. 1804, nach der Säkularisierung unter Napoleon, konnte die Familie Eymael das Weingut in Paris ersteigern. Der kleine Ort Ürzig an der Mosel ist Weinkennern seit langem ein Begriff. Hier liegen die erstklassigen Steillagen "Ürziger Würzgarten" und das "Erdener Treppchen" direkt am Ortsrand.

Ürziger Würzgarten
Ürziger Würzgarten

Eine langgezogene Biegung der Mosel bietet beste Voraussetzungen für große Weine: Lange Sonneneinstrahlung, perfekte Hangneigung der Lagen, steinreiche Böden und das daraus resultierende Mikroklima. Die Weine dieser Lagen gewinnen jedes Jahr zahlreiche Auszeichnungen auf der ganzen Welt und sind wahrscheinlich der Innenbegriff des deutschen Rieslings von der Mosel. Hier führt der Besitzer Robert Eymael seit 1994 das Weingut. Die wurzelechten Reben sind bis zu 110 Jahre alt. Das bedarf einer ganz besonderen Pflege. Der mit viel Witz und Humor ausgestattete Robert Eymael ist jedem mit seiner offenen Art sofort sympathisch. Er ist ein begeisterter Riesling-Freak und ein echter Qualitätsfanatiker. Keine Kompromisse. Das ist seine Lebensphilosophie. Das überträgt er eins zu eins in seine Rieslinge. Spannend und ausnahmslos Top-Qualität.