Domaine de Bellene

Vosne Romanee Les Suchots 1er Cru 2017

pikant & würzig
tanninreich
97
100
2
Pinot Noir 100%
5
rot
13,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2042
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 97/100
Gerstl: 19/20
6
Frankreich, Burgund, Cote d'Or
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Vosne Romanee Les Suchots 1er Cru 2017

97
/100

Lobenberg: Die Weine für den ursprünglichen Wein wurden 1937 gepflanzt. Sie sind zum größten Teil wurzelecht. 0,4 Hektar, also sehr kleine Mengen. Seit 2009 im Besitz von Nicolas Potel. Komplett unentrappt, als Ganztraube vergoren. Danach weitere 4-5 Wochen Maischestandzeit, danach ohne Abzug langer Ausbau im mittelgroßen Holzfass. Ein sehr erdiger, würziger Les Suchots. Typisch Vosne-Romanée, erdig und tief. Man hat hier wieder mehr Kakao und dunkle Früchte, Brombeere, auch zupackendes Tannin. Kein Crowd-Pleaser und ganz anders als beispielsweise Mathilde Grivots super eleganter und kirschiger Les Suchots. Das hat richtig Kraft und ich mag diese feine zwetschgenartige Aromatik, die all seine Weine haben. 97/100

Mein Winzer

Domaine de Bellene

Der immer noch relativ jung gebliebene Nicolas Potel ist seit fast 20 Jahren einer der großen Namen der Cote d’Or. Der Familie Potel gehörte früher die sehr renommierte, ja fast legendäre Domaine de la Pousse d’Or in Volnay. Als sein Vater Gerard verstarb, wurde die Domaine verkauft und Nicolas...