Vosne Romanee Les Quartiers de Nuits 2020

Domaine de Bellene: Vosne Romanee Les Quartiers de Nuits 2020

Zum Winzer

95–96+
100
2
Pinot Noir 100%
5
rot, trocken
13,5% Vol.
Trinkreife: 2025–2045
Verpackt in: 6er
9
pikant & würzig
strukturiert
saftig
3
Lobenberg: 95–96+/100
Wine Enthusiast zu 2019: 95/100
6
Frankreich, Burgund, Cote d'Or
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Vosne Romanee Les Quartiers de Nuits 2020

95–96+
/100

Lobenberg: Eine kleine Einzellage von 0,3 Hektar direkt neben dem Grand Cru Echezeaux gelegen. Gepflanzt 1927, also uralte Reben. Auch dieser Wein selbstverständlich nicht entrappt, Ganztraubenvergärung. Es gibt nur rund 1000 Flaschen von diesem Elixier. Dieser Wein wird in einem großen 600-Liter-Fass vergoren und danach in diesem auch ausgebaut. Ausbau nur im gebrauchten Holz, 100 Prozent Ganztrauben. Keinerlei Schönung, keine Ansäuerung. Der Wein hat so viel Konzentration und Kraft und tolle rotfruchtige Säure, dass weder das Holz noch die würzige Rappigkeit dominieren. Hier kommt so viel Schattenmorelle, rote Johannisbeere, Cassis, ein Hauch von heller Brombeere. Dann ein Touch schwarze Kirsche, aber die rote Frucht bleibt prägnant. Auch frische Zwetschge, dann schiebt so viel Gripp nach. Im zweiminütigen Nachhall macht sich sowohl das Terroir über die kalksteinigen, salzigen Noten, als auch die Rappen mit einer schönen Würzigkeit bemerkbar. Was hier noch fehlt im Beginn ist die fruchtige Süße. Da braucht es doch erhebliche Zeit auf der Flasche. Ganz großes Potenzial, ein großer Wein. Ein kleiner Grand Cru mit viel Zukunft. 95-96+/100

Mein Winzer

Domaine de Bellene

Der immer noch relativ jung gebliebene Nicolas Potel ist seit fast 20 Jahren einer der großen Namen der Cote d’Or. Der Familie Potel gehörte früher die sehr renommierte, ja fast legendäre Domaine de la Pousse d’Or in Volnay. Als sein Vater Gerard verstarb, wurde die Domaine verkauft und Nicolas...