Volnay Lieu Dit Grands Poisots Villages

Domaine de Bellene

Volnay Lieu Dit Grands Poisots Villages 2017

seidig & aromatisch
pikant & würzig
unkonventionell
95
100
2
Pinot Noir 100%
5
rot
13,0% Vol.
Trinkreife: 2020–2040
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 95/100
Pirmin Bilger: 19/20
6
Frankreich, Burgund, Cote d'Or
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Volnay Lieu Dit Grands Poisots Villages 2017

95
/100

Lobenberg: Diese Parzelle von nur 0,4 Hektar liegt auf 235 Metern über NN in reiner Südausrichtung, bei 10.000 Stock pro Hektar. Die Reben wurden 1985 angelegt auf Kalk mit einer Auflage von feinem, weißem Lehm. Der hohe Lehmanteil im Kalkboden des Burgunds sorgt unter anderem auch für diese Finesse und Feinheit der Weine, auf reinem Kalkstein werden die Weine durchaus massiver. Zudem hat Lehm die höchste Wasserversorgungsfähigkeit und ist damit maßgeblich in trockenen Jahren. Alles stammt aus eigenen Weinbergen, die biologisch bearbeitet werden, keinerlei Herbizide und Pestizide werden eingesetzt. Für diesen Wein werden 70% Ganztrauben verarbeitet, vier bis fünf-tägige Kaltmazeration mit minimaler Schwefelung, um die Arbeit der traubeneigenen Hefestämme zumindest etwas einzudämmen, man möchte überwiegend mit den Kellerhefen spontanvergären. Ausbau im neuen und gebrauchten Barrique. Volnay – diese mystische Appellation, die wie kaum eine zweite die unendliche Feinheit und die Leichtigkeit des Seins hervorbringt. Keine andere Appellation der Cote de Beaune, nicht mal das ähnlich verspielte Savigny-les-Beaune, kann diese verspielte Ultrafeinheit und dennoch in sich konzentrierte so gut zeigen wie Volnay. Ganz feine, nie zu süße Kirsche, total ätherisch, leicht abgehoben mit feiner Himbeer-Erdbeer-Note darunter. Doch das ist nie aufdringlich oder anstrengend, einfach nur fein, duftig getragen. Auch im Mund ist das nie anstrengend, sondern einfach nur zart. Nicht so extrem verspielt wie Savigny, auch intensiver, dichter und reicher. Aber dabei unglaublich schick und geradeaus, ganz klar und sauber definiert. Am Gaumen wieder die zarte Kirsche aus der Nase, feine weiße Blütenduftigkeit, Flieder. Eine gute Länge, aber nicht so intensiv werdend, dass es schmerzt, sondern unanstrengend aromatisch und berauschend und einnehmend. Ich verspüre eine große Freude beim Trinken dieses ziemlich perfekten, feinen Burgunders. 95/100

19
/20

Pirmin Bilger über: Volnay Lieu Dit Grands Poisots Villages

-- Pirmin Bilger: --Pirmin Bilger: Schon im vergangenen Jahr waren wir von diesem Volnay restlos überzeugt und haben ihn mit grandiosen 19 Punkten bewertet. Umgehend nach dem ersten Riechen bin ich bereits überzeugt, dass dies in diesem Jahr nicht anders sein wird. Ein Duft der verzaubert und zum Träumen einlädt. Es ist diese sagenhafte Kombination aus edel süssem Fruchtextrakt und Frische, welche restlos begeistert. Die Tanine sind von excellenter Qualität. Dieser Wein strozt nur so mit seiner Saftigkeit und der damit verbundenen Süffigkeit. Ein herrlicher Wein mit viel Charakter und eine grossen Trinkvergnügen. 19/20

Mein Winzer

Domaine de Bellene

Der immer noch relativ jung gebliebene Nicolas Potel ist seit fast 20 Jahren einer der großen Namen der Cote d’Or. Der Familie Potel gehörte früher die sehr renommierte, ja fast legendäre Domaine de la Pousse d’Or in Volnay. Als sein Vater Gerard verstarb, wurde die Domaine verkauft und Nicolas...

Diesen Wein weiterempfehlen