Domaine Remi Jobard

Volnay 1er Cru Les Santenots 2018

BIO

seidig & aromatisch
frische Säure
strukturiert
94–95
100
2
Pinot Noir 100%
5
rot
13,0% Vol.
Trinkreife: 2025–2050
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 94–95/100
6
Frankreich, Burgund, Cote d'Or
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Volnay 1er Cru Les Santenots 2018

94–95
/100

Lobenberg: Der Premier Cru Santenots liegt zwischen den Gemeinden Meursault und Volnay. Eigentlich auf dem Gebiet der Gemeinde Meursault. Hier gibt es die Besonderheit, dass Pinot Noir als Volnay und Chardonnay als Meursault gelabelt werden darf, obwohl es aus dem selben Weinberg kommt. Santenots ist eine Spitzenlage in der steilen Hangmitte. Der Boden ist sehr steinig mit hohem Eisengehalt darunter harter Kalksteinfels. Hier wachsen einige der besten Volnay Pinot Noirs. Die Nase von Jobards Santenots ist fein und geradlinig, mit dunkler Kirschfrucht, Granatapfel, etwas Rauch, Gesteinsmehl und Graphit. Eine eher kargere, straighte Version dieses manchmal zu Üppigkeit und Volumen neigenden 1er Cru. Der Mundeintritt ist ebenso rassig, viel Sauerkirsche und zarte Granatapfelsüße mit durchdringender Säurespur, die dem festen, dunklen, mineralischen Kern einen feinen Auftrieb und Beschwingtheit verleiht. Die Steinigkeit dominiert den Wein momentan stark. Auch hier eher geschliffen und maximal präzise als üppig oder druckvoll. Ein klassischer Pinot Noir im Stil eines Weißwein Winzers, sehr geradeaus, voll auf Schlankheit und Dynamik getrimmt. Aktuell geht ihm dadurch vielleicht etwas der süße Charme ab in seiner kompromisslos definierten Art. Aber wer dem Wein ein paar Jahre Zeit gibt sich zu öffnen wird mit einer wunderbar balancierten, rassigen Kirschfruchtsüße und grandiosem Mineralausdruck belohnt werden, ohne dass dieser Santenots jemals Gefahr laufend wird in die Breite zu gehen. Voll auf Eleganz, Finesse und Dynamik gebaut. 95/100

Christoph Raffelt über: Volnay 1er Cru Les Santenots

-- Christoph Raffelt: Die Weinberge von Volnay liegen zwischen Monthélie und Meursault im Südwesten und Pommard im Nordosten. Es gibt 98,37 Hektar Volnay Village und 114,9 Hektar Volnay Premier Cru, von denen Les Santenots allein schon 29,07 Hektar umfassen. Das Besondere an dem 1218 erstmals erwähnten Weinberg Les Santenots ist, dass er eigentlich komplett in der Gemarkung Meursault liegt, die Rotweine aber als Volnay bezeichnet werden, da es keinen roten Meursault geben darf. Les Santenots hat einen hohen Lehmanteil, der die Rotweine etwas kraftvoller und reicher in der Textur macht. Dabei behalten die Weine jedoch immer das feine Tannin der Volnays. Rémi Jobard hat den Wein mit 80 % Ganztrauben spontan vergoren. Seine Pinots reifen wie seine Chardonnays in Fudern und Tonneaux von Stockinger. Schon im ersten Moment kann man erahnen, dass es sich bei diesem Wein um einen Volnay handelt. So floral und fein in der Frucht sind sonst nur wenige Burgunder in jungen Jahren. Der Les Santenots 1er Cru erinnert an Veilchen und Rosenblätter, an reife Schwarzkirschen und rote wie dunkle Beeren, an etwas Würze von einem leicht feuchten Unterholz nach einem Sommerregen sowie an warme Noten vom Tonneau mit einer Spur Vanille. Am Gaumen ist der Volnay ein Charmeur. Er ist seidig und fein, in angenehmer Weise unkompliziert und schon jetzt absolut köstlich. Hier finden sich Frische und Saft mit seidigem Tannin, andererseits hat der Wein trotzdem durchaus Grip, und er wirkt ernsthaft in seiner leichten Erdigkeit und Steinigkeit mit klarer Säurestruktur. Auch wenn man Jobards Les Santenots schon jetzt aus großen Gläsern in noch größeren Schlücken trinken und vor allem genießen möchte, sollte man nicht verpassen, ein paar Flaschen einzulagern; denn bei diesem Wein wird sich noch Einiges entwickeln.

Mein Winzer

Domaine Remi Jobard

Rémi Jobard ist ein Aushängeschild für moderne, feingliedrige, transparente und geschliffene Meursaults. Er liebt diese Gemeinde über alles und das merkt man seinen Kunststücken aus den besten Weinbergen des Ortes auch an. Er arbeitet akribisch dafür, einen möglichst puren und präzisen Abdruck...