Perrin / Beaucastel

Vinsobres Les Cornuds 2018

voluminös & kräftig
pikant & würzig
frische Säure
92–93
100
2
Grenache 50%, Syrah 50%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2020–2032
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 92–93/100
Wine Spectator: 91/100
Jeb Dunnuck: 90–92/100
6
Frankreich, Rhone, Chateauneuf du Pape
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Vinsobres Les Cornuds 2018

92–93
/100

Lobenberg: Ein ganz im Norden des Châteauneuf du Pape Gebiets liegende Appellation. Die Weinberge liegen auf 350m Höhe. Es ist überwiegend Syrah, weil hier in den Hochlagen Syrah viel perfekter und kühler heranreift, als weiter im Süden. Diese Weinberge sind die Syrah-Grundlage auch für den Cotes du Rhone Reserve von Perrin. Ausbau komplett in Holzfudern, spontan vergoren und natürlich wird komplett biologisch gearbeitet und zertifiziert. Die ungefähr 50% Syrah werden nicht entrappt. Die besten und ältesten Reben werden allerdings nicht für den Perrin Reserve sondern für diesen Vinsobres benutzt. Nase und Mund laufen voll und ganz auf roter Frucht, und 2015 ist nochmal ganz speziell, sehr elegant, total auf Kirsche, süße rote Kirsche, Schattenmorelle, feine salzige, kreidige Kalksteinnote. Lehmige Böden mit hohem Kalkanteil, heller Lehm mit blauem Metall durchzogen. Je höher die Lagen, desto mehr wird der Lehm von purem Kalkstein durchzogen. So hat dann auch dieser Wein eine unglaubliche Finesse und ist so elegant. Er hat mit normalen, etwas dichteren und breiteren Cotes du Rhone wenig zu tun. Es ist eine absolut der Nordrhone entsprechende Syrah-Gestaltung. Voller Finesse, zart, lang, und immer rotfruchtig bleibend, endend in einem feinen, salzigen Schwänzchen, seidiges Tannin, der Wein macht viel Freude, ist extrem trinkig, ja süffig, und hat trotzdem schöne Dichte und Klasse. Und dieser einfache Vinsobres Les Cornuds vermag so manchen tollen Wein der Südrhone in die Flucht zu schlagen, weil er einfach so unglaublich fein ist, trotzdem dicht in seiner Aromatik. Holunder, ein bisschen Amarenakirsche und pinke Grapefruit. Feine Veilchennote und helle Lakritze. Eine wunderbare Frische im Mund, lang. Die Säure ist wirklich beeindruckend. Der Wein zieht sich, er hat einen sehr schicken mineralischen Nachhall und insgesamt eine extrem hohe Fruchtaromatik, die man in einem Wein dieser Preislage gar nicht vermuten würde. Ein echt intensives Leckerli mit toller Rasse und erstaunlich hoher Klasse. 92-93/100

91
/100

Wine Spectator über: Vinsobres Les Cornuds

-- Wine Spectator: Ripe and expressive, with a lovely beam of plum puree and violet racing through, laced with subtle mineral and anise hints along the way. Ends with a late whiff of dried garrigue on the finish. Drink now through 2026. 3,000 cases imported. 91/100

90–92
/100

Jeb Dunnuck über: Vinsobres Les Cornuds

-- Jeb Dunnuck: The 2018 Vinsobres Les Cornuds is an even split of Syrah and Grenache that just screams Syrah in its blackberry, violets, ground pepper, and meaty aromas and flavors. Concentrated, medium to full-bodied, and balanced, it's a terrific wine that’s going to keep for 7-8 years or more. 90-92/100

Mein Winzer

Famille Perrin

Beaucastel ist ganz sicher seit Jahrzehnten der Primus inter Pares in der südlichen Rhone und einer der wenigen Betriebe, der für den roten Chateauneuf noch alle 13 zugelassenen Traubensorten verwendet.