Vin de Pays d'Orange Terre de Bussiere 2019

Domaine de la Janasse: Vin de Pays d'Orange Terre de Bussiere 2019

Zum Winzer

90–91
100
2
Merlot 55%, Syrah 25%, Cabernet Sauvignon 10%, Grenache 10%
5
rot, trocken
15,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2029
Verpackt in: 12er
9
fruchtbetont
strukturiert
3
Lobenberg: 90–91/100
Suckling: 92/100
6
Frankreich, Rhone, Chateauneuf du Pape
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Vin de Pays d'Orange Terre de Bussiere 2019

90–91
/100

Lobenberg: Dunkle Früchte und Schoko, würzig, Röstaromen, voll und üppig aus alten Reben, ein begeisternder Wein. Vom Typ ein kleiner Chateauneuf mit würzigen Spurenelementen eines Syrah der Nordrhone und einem schwarzfruchtigen, voluminösen Charme der Merlot. Vom Holz nur leicht geküsst, dazu viel schwarze Kirsche, Maulbeere und provenzalische Kräuter nebst schwarzen Oliven und kraftvoll, fast feuersteinartiger Mineralität. Die gibt tolle, leicht salzige Frische und Spannung mit einer leichten Piementschärfe. Durch die Zugabe von alter Merlot und Cabernet ein sehr samtiger, fruchtstarker und überaus charmanter Wein im eher dunkelfruchtigen Chateauneuf-Stil. Man denkt auch an Mourvedre und jungen Bordeaux aus Pomerol. Faszinierend. Der ideale und überzeugende Einstieg in die Rhone. 90-91/100

92
/100

Suckling über: Vin de Pays d'Orange Terre de Bussiere

-- Suckling: You could mistake this powerful, dense and earthy red for a Chateauneuf-du-Pape thanks to the imposing tannin structure just beneath the richness on the surface. Serious power at the bold and spicy finish. Drink or hold. 92/100

Mein Winzer

Domaine de la Janasse

Aimé Sabon liebt seine Reben. Ihn durch seinen Weingarten zu begleiten, ist ein wahrhaftes Vergnügen. Stolz zeigt er uns seine bis zu 100 Jahre alten Rebstöcke, genießt dabei die leichte Brise. Hier in seinen 40 Hektar messenden Weinbergen im südlichen Rhonetal kennt er jeden Stein. Aimé produziert...