Perrin / Beaucastel

Vacqueyras Blanc Les Christins 2019

exotisch & aromatisch
mineralisch
voll & rund
unkonventionell
94
100
2
Bourboulenc, Clairette Blanche, Grenache Blanc
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2036
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94/100
6
Frankreich, Rhone, Gigondas und Rasteau
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Vacqueyras Blanc Les Christins 2019

94
/100

Lobenberg: Die Cuvée ist typisch Rhone Grenache Blanc, Clairette und Bourboulenc. Allerdings ist die Region Vacqueyras eher untypisch für Weißwein. Auf acht Hektar wachsen die Reben in der Gemeinde Sarrians auf Terrassen mit großen, runden Kieselsteinen auf Lehm, Sand und Sandstein. Im Keller durchlaufen die Trauben eine Thermoregulierte Maischegärung. Danach für acht Monate Ausbau zu 60% in Edelstahl und 40% in Holz. Frische Zitrusnoten in der Nase und gleich auch eine Kieselsteinartige Mineralität. Dann schieben sich Birne und ein bisschen Pfirsich nach vorne. Alles unterlegt mit einer feinen, leichten Honigsüße in Kombination mit Holunderblüte. Im Mund mit druckvollem Ansatz, dann aber auch gleich wahnsinnige Frische versprühend. Tolle Säurespur auf der Zunge. Saftige Nektarine, Orangenzeste, leichte Mango-Anklänge und dazu feine Nussaromen. Im Nachschmecken kommen Zitronenmelisse und Minze und Thymian. Toller Spannungsbogen zwischen üppiger Fülle, Frische und gelber und exotischer Frucht im Wechsel mit einer tollen Krautwürze. Fantastischer Wein mit Chateauneuf-Anspruch. 94/100

Mein Winzer

Famille Perrin

Beaucastel ist ganz sicher seit Jahrzehnten der Primus inter Pares in der südlichen Rhone und einer der wenigen Betriebe, der für den roten Chateauneuf noch alle 13 zugelassenen Traubensorten verwendet.