Redigaffi 2020

Tua Rita: Redigaffi 2020

Zum Winzer

97
100
2
Merlot 100%
5
rot, trocken
15,0% Vol.
Trinkreife: 2025–2049
Verpackt in: 3er OHK
9
voluminös & kräftig
fruchtbetont
tanninreich
3
Lobenberg: 97/100
Falstaff: 97/100
6
Italien, Toscana, Maremma
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Redigaffi 2020

97
/100

Lobenberg: Der Redigaffi ist ein sortenreiner Merlot und weckt dadurch natürlich Reminiszenzen an das große Vorbild Petrus. Der tintenschwarze Wein wird 16 Monate in neuen Barriques gereift. Explosive Nase mit reifer schwarzer Himbeere und Kirsche, auch etwas Kirschkonfitüre und fein duftiges Himbeerblatt. Darüber schwebt ein Hauch Vanille und eine ganz dezente süße Würze. So reichhaltig und ausfüllend schon an der Nase. Im Mund hat dieser Jahrgang richtig Power! Reife, saftige, dunkle Beerenfrucht mit einer Menge an Tannin bis zum Abwinken, das aber puderzucker-rund poliert ist im Mund. Bitterschokolade und saftige Schwarzkirsche. Der Wein bleibt beinahe endlos lange im Mund stehen. Nach und nach verschwindet erst die Frucht und es bleibt ein Teppich an Gewürzen zurück. Hat was von Kalifornien und Pomerol, sehr kraftvoll und tiefenwürzig und mineralisch. Das wird in wenigen Jahren ein Hochgenuss der Trinkfreude für Bordeaux-Liebhaber, ein absoluter Knaller! 97/100

97
/100

Falstaff über: Redigaffi

-- Falstaff: Leuchtendes, sattes Rubin, intensive und feine Nase mit Noten nach Brombeere, Waldhimbeere, dann Minze und mediterrane Kräuter. Am Gaumen geprägt von herzhaftem, dichtem Tannin, umwoben von viel süßem Schmelz, feine Würze im hinteren Verlauf, endet auf süßem, Tabak, braucht aber auch noch etwas Zeit. 97/100

Mein Winzer

Tua Rita

Das in der südlichen Toskana (Maremma) gelegene Kultweingut „Tua Rita“ (Virgilio Bisti benannte es nach seiner Frau „Rita Tua“) hat sich mit Luca d’Attoma einen der Top-Önologen der jungen Garde sichern können.