Le Pupille

Saffredi 2016

voluminös & kräftig
tanninreich
98
100
2
Petit Verdot, Cabernet Sauvignon, Merlot
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2022–2040
Verpackt in: 1er OHK
3
Lobenberg: 98/100
Elias Schlichting: 99–100/100
Suckling: 99/100
Parker: 98/100
Galloni: 98/100
6
Italien, Toscana, Maremma
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Saffredi 2016

98
/100

Lobenberg: Der Saffredi ist mit seinem typischen Bordeaux-Blend von Cabernet Sauvignon, Merlot und Petit Verdot genau das, was weithin als Super-Toskaner Berühmtheit erlangte. Die Nase zeigt reife schwarze Frucht mit roten Einsprengseln, schwarze Kirsche, ein Touch Blaubeere, dicht, satt und cremig schon im Bouquet. Am Gaumen breitet sich eine voluminöse Cassisfrucht mit Brombeerwürze und schwarzer Kirsche aus. Stoffig, reichhaltig, mundfüllend und mit feiner Lakritzsüße im Kern. Dunkle Pflaume, frische Feige, Bitterschokolade und Lavendel gesellen sich hinzu. Die Frucht ist üppig, aber elegant und extrem poliert, die Balance ist da, die Frische steht der Reichhaltigkeit bis ins feinsalzige Finish entgegen und hält die stattliche Textur des Weines im Gleichgewicht. Ein Bordelaiser Grand Cru mit Turbolader aus der Toskana. Groß. 98/100

99–100
/100

Elias Schlichting über: Saffredi

-- Elias Schlichting: Der Wein, der alle direkt mit der Harmonie, Eleganz und überragenden Frische, die er ausstrahlt, begeistert. Sehr ätherisch, Minze, Thymian und Lavendel über dichter, samtiger, ultrafeiner, schwarzer Frucht. Das Ganze ist durchzogen von kreidig-salziger Mineralität. Der Wein ist mundfüllend und wunderbar texturiert am Gaumen mit perfektem Zusammenspiel aus üppigem, aber extrem feinkörnig-kreidigem Tanninpolster, ultrapräziser, salzbeladener Säurespur und samtig-delikater Fruchtopulenz. Gleichzeitig so pikant, mit kräuterwürziger Kühle bei immenser Frische, die dem voluminösen Körper perfekt Paroli bieten und eine Balance der höheren Art herstellen. Dieser Wein vereint alles in sich, was 2016 so großartig macht. Cassis, Brombeere, Schwarzkirsche, umhüllt von herber Valrhona-Schokolade, Rauch und Minze. Alles fein verwoben, dicht und reich. Die mühelos elegante Kombination aus feinem Salz, kreidigem Tannin und saftiger Frucht lassen einen Gesamteindruck von Umami entstehen, wie ein Stück Wagyu oder alter Parmesan, die auf der Zunge schmelzen. Sowohl bei der ersten als auch bei der zweiten Runde der Verkostung der einstimmige Sieger aller Beteiligten. Großes Kino, das macht richtig Freude. 99-100/100

99
/100

Suckling über: Saffredi

-- Suckling: Incredible aromas of dark berries, lavender, rosemary, licorice and dried flowers. Spice. Full body and fantastic tannin texture with great length. Goes on for minutes. Muscular yet wonderfully formed and refined. A glorious Saffredi. Drink in 2022. 99/100

98
/100

Parker über: Saffredi

-- Parker: The 2016 Saffredi brings full-throttled intensity in a very well-balanced wine. The blend of Cabernet Sauvignon (60%), Merlot (30%) and Petit Verdot (10%) spends 18 months in mostly new oak. This vintage is compact, firm and precise, with lovely floral aromas on the bouquet in front of blackberry and plum. Long oak toasting gives the wine tasty notes of spice and cinnamon and rounds the bouquet off nicely. The mouthfeel is soft and velvety. This is a complex, integrated and absolutely beautiful wine. 98/100

98
/100

Galloni über: Saffredi

-- Galloni: The 2016 Saffredi is even better from bottle than it was from barrel - and that is saying a lot. A ton, in fact. Soaring in its concentration and scale, the 2016 boasts superb intensity in all of its dimensions. Readers who want to understand how magical the 2016 is will find the answer here. Macerated dark cherry, espresso, mint, lavender and leather add layers of nuance, but it is the wine's inner sweetness and extraordinary balance that stand out most. The 2016 is a pure and total pleasure bomb; that's all there is to it. 98/100

Mein Winzer

Le Pupille

Elisabetta Gepetti ist mit ihrem Weingut so gut eingespielt wie die Säure und der Alkohol in ihrem Wein. Sie ist eine hartnäckige Verfechterin der Qualität und immer mit absoluter Leidenschaft bei der Sache.