Poggio Argentato 2018

Le Pupille

Poggio Argentato 2018

93
100
2
Sauvignon blanc 60%, Petit Manseng 25%, Traminer 10%, Semillon Blanc 5%
3
Lobenberg 93/100
Suckling 92/100
Parker 91/100
5
Weißwein
13,5% Vol.
Trinkreife: 2020–2028
Verpackt in: 6er
6
Italien, Toscana, Maremma
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Le Pupille, Piagge del Maiano 92/A, 58040 Grosseto, ITALIEN


  • 10,90 €

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Lieferzeit ca. 4-6 Werktage

lobenberg

Lobenberg über:Poggio Argentato 2018

93
/100

Lobenberg: Ein extrem schicker Wein, Sauvignon Blanc bekommt Flügel vom Petit Manseng, Traminer gibt ein leicht öliges Gerüst. Das ist ein substanzreicher Lecker-Wein. Echt unbegreiflich, dass ich an dem bisher vorbeiging, genau mein Wein. 93/100

Suckling

Suckling über:Poggio Argentato 2018

92
/100

-- Suckling: This is precise and pretty with sliced apples and limes, as well as mineral undertones. Full body. Dry and flavorful. Bright finish. Drink or hold. 92/100

Parker

Parker über:Poggio Argentato 2018

91
/100

-- Parker: The 2018 Poggio Argentato is a fresh white that benefitted from a cool May and June and plenty of rain in August. The blend is 60% Sauvignon Blanc, 25% Petit Manning, 10% Traminer and 5% Semillon. Fermented in tonneaux, the wine has a very precise bouquet, although the mouthfeel still needs to take on more volume and weight. There are nice little aromas of white flowers and honeysuckle. Give this one a few more months in the bottle to take on more weight before serving it along side a plate of spaghetti with vongole and chopped parsley. 91/100

Mein Winzer

Le Pupille

Elisabetta Gepetti ist mit ihrem Weingut so gut eingespielt wie die Säure und der Alkohol in ihrem Wein. Sie ist eine hartnäckige Verfechterin der Qualität und immer mit absoluter Leidenschaft bei der Sache. Sie hat eine eigene Marktstrategie entwickelt, ohne dabei ihren Respekt vor dem Verbraucher zu verlieren. Das ist auch der Grund, warum sie den Saffredi in schlechten Jahren auch nicht produziert. Andere Winzer haben da weniger Bedenken, unter Umständen erhöhen sie sogar noch die Preise. […]

Zum Winzer
  • 10,90 €

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 14,53 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte