Domaine Jean Grivot

Nuits Saint Georges 1er Cru Aux Boudots 2018

Limitiert

strukturiert
seidig & aromatisch
frische Säure
97–98
100
2
Pinot Noir 100%
5
rot
13,0% Vol.
Trinkreife: 2026–2053
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 97–98/100
Decanter: 95/100
Galloni: 93–95/100
6
Frankreich, Burgund, Cote d'Or
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Nuits Saint Georges 1er Cru Aux Boudots 2018

97–98
/100

Lobenberg: 2018 gab es sehr ergiebigen Regen über den Winter, etwas Frost im Januar und eine recht normale Blüte. Darauf folgte ein sehr warmer, trockener Sommerverlauf mit sehr wenig Regen. Anfang September Mondwechsel, dann gab es ein paar Tage 20mm Regen, ein perfekter Regenguss zur richtigen Zeit, um alles wieder in Gang zu bringen. Die meisten Winzer haben in diesem Jahr Ende August, Anfang September sehr früh mit der Lese begonnen. Grivot aber hat bewusst noch etwas gewartet, um noch ein bisschen Regen mitzunehmen und wirklich volle phenolische Reife zu erlangen. Sie hatten in den letzten Wochen die Nord- und Ostseiten komplett entblättert, um Botrytis zu vermeiden, also hatten sie trotz des leichten Herbstregens eine perfekte Reife, ohne jede Fäulnis. Er startete als viele andere schon in den letzten Zügen waren. Die Ernte startete am 11. September und war am 20. September zu Ende. Grivot erntet mangels starker Höhenunterschiede bei relativ gleichzeitiger Reife und gleicher Weinbergsarbeit alles innerhalb von 8 Tagen. Der pH-Wert ist etwa 3.5, der Alkoholgrad schwankt um die 13% vol. In diesem Jahrgang. Die Weinbergsarbeit bei Grivot ist so intensiv darauf ausgerichtet die Frische zu halten, dass dies auch in einem warmen Jahrgang recht gut gelingt mittlerweile. Grivot sagt, dass sie seit den immer wärmer werdenden Jahren zu Beginn der 2000er bereits angefangen haben darauf hinzuarbeiten und sie jetzt den Lohn dafür ernten können. Direkt nach dem reichen, opulent-erotischen Pruliers genossen, ist Boudots etwas stylischer, etwas klassischer. Die Nase ist etwas schwarzfruchtiger, rauchiger, Eukalyptus, Minze, helle Lakritze, der Mund komplett schwarzfruchtig, schwarze Kirsche, etwas Cassis. Aber es gibt überhaupt nichts Hartes. Etienne Grivot erklärt es am Ende so: Der Winemaker entscheidet wo er hin will, und er selber liebt keine harten, spröden Pinot Noir. Er mag die opulenten, erotischen, zugänglichen Weine. Und so ist selbst dieser Boudots, der maskulinere der beiden Nuits Saint Georges 1ers Crus, ein Wein mit einem Lecker-Gen. Trotz der etwas höheren Mineralität und der höheren Krautwürzigkeit zeigt er auch eine feine Cassis-Süße und eine dem Jahrgang entsprechende Opulenz. Trotzdem bleibt er fein. Es wird nicht einfach nur rotfruchtig und dick, sondern es bleibt extrem fein und verspielt. Dennoch finde ich den Pruliers den delikateren Wein dieses Jahr. Auch, wenn der Boudots vielleicht der größere Wein ist. 97-98/100

95
/100

Decanter über: Nuits Saint Georges 1er Cru Aux Boudots

-- Decanter: The most Vosne-Romanée-like of the Nuits-St-Georges Premiers Crus according to Etienne Grivot, with a character that he identifies as 'a little wild', Aux Boudots often produces on my favourite wines at the domaine. It's plush, smooth and glossy all right, with a sheen of aromatic 30% new wood, fine tannins and some underlying bounce and vitality. 95/100

93–95
/100

Galloni über: Nuits Saint Georges 1er Cru Aux Boudots

-- Galloni: The 2018 Nuits Saint-Georges Aux Boudots 1er Cru comes from the old part of the vineyard, half of which was replanted in spring 2017 (these young vines may reenter this cru next year, or more likely the Bourgogne Rouge until they reach maturity). The crisp, fresh, well-defined bouquet is probably the best among Grivot’s Nuits Saint-Georges this year, reflecting the pedigree of this vineyard. The palate is medium-bodied with impressive mineralité and tension, quite 'strict' in style but boasting so much coiled-up energy on the finish that you could easily drink it now. This is a superb offering that should age with grace and style over many years. 93-95/100

Mein Winzer

Domaine Jean Grivot

Diese kleine 15 Hektar-Domäne mitten in Vosne-Romannée, direkt vis à vis von der befreundeten Domaine de la Romanée Conti, besitzt so ziemlich die besten Premier Cru und Grand Cru Lagen. Von Suchot Vosne-Romannée über Beaumont, Échezeaux, Richebourg – alles vorhanden. Aber auch der normale...

Diesen Wein weiterempfehlen