Colheita White Port 1968

Niepoort: Colheita White Port 1968

Limitiert

Zum Winzer

100
100
2
Codega do Larinho, Rabigato, Viosinho, Arinto, Gouveio, diverse autochthone Reben
5
weiß, süss
Gereift
21,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2068
Verpackt in: 6er
9
sehr süss
3
Lobenberg: 100/100
6
Portugal, Douro
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Colheita White Port 1968

100
/100

Lobenberg: Dieser rare Colheita ist eine absolute Sensation. Eine Rarität deshalb, weil es ein weißer Port ist, der für fast 55 Jahre in kleinen Eichenfässern reifte, bevor er dann Ende 2022 erst gefüllt wurde. Schon der erste Eindruck in der Nase macht mich baff! Reife Zitrone, kandierte Mandarine, Zigarrenkiste und nur ganz dezent Trockenfrüchte. Rauchig und fast kühl unterlegt mit einer Meeresbrise-artigen Salzigkeit. Alles wirkt irre jung durch diese enorme Frische von Zitronenzeste und Melisse. Im Mund ist dieser 68er dann ein echtes Ereignis! Ganz feine, leichte Süße belegt erstmal den gesamten Mundraum. Dann kommen gebrannte Mandel, getrocknete Aprikose und kandierter Ingwer raus. Auch ein Hauch Walnuss, Orange und dunkle Schokolade. Fleur de Sel und reife Zitrone rollen dabei immer wieder an den Zungenrändern hoch. Irre wie komplex das ist! Eine für dieses Alter unglaublich präzise Säurespur zieht sich durch, sorgt für das richtige Süße-Säure Spiel und lässt diesen Stoff so schwerelos erscheinen. Eine Liga mit dem 50 Jahre alten Barbeito Madeira, aber vielleicht etwas charmanter, einen Hauch süßer, aber mit gleicher Intensität, Kraft und schier unendlicher Länge. Großes, großes Port-Kino in weiß! 100/100

Weingut über: Colheita White Port

-- Weingut: Colheita Ports are Ports from a single vintage, aged in wood for at least seven years before being bottled. The wine is ready to drink and does not need to be decanted. This Port is wonderful on its own at the end of a meal, but usually is paired with dried fruit desserts such or with Crème caramel. As a starter the combination with foie gras is really nice. 1968 was a good year in the vineyard, however the very heavy rain that fell just prior to the harvest marked the year; having said this, many Houses declared Colheitas including Niepoort. Perhaps this is where the secret of small, old, well seasoned oak casks come into their own and the Colheita gains concentration over many years of slow oxidative ageing in the cool cellars in Vila Nova de Gaia. This is definitely an unforgettable Port! Only a few bottles of this ultra-rare wine that has journeyed through time for 54 years is now available to those lucky ones who were granted access to it. Its colour is a rich golden yellow, like an antique liquid gold treasure. The complexity of its nose is just incredible: notes of dried fruit such as apricots reveal themselves first, followed by hazelnuts and roasted almonds, nuances of orange zest and lastly, hints of spice. Elegance and finesse define the palate. It possesses the characteristic acidity of a white Colheita Port, which balances out its sweetness. The ageing period in wooden casks and the beautifully integrated brandy further emphasise the wine’s elegance and structure. It finishes on a piquant note and a seemingly endless persistence of flavour.

Mein Winzer

Niepoort

Seit Dirk Niepoort, Nachfahre einer seit Generationen in Portugal lebenden holländischen Familie, 1987 im Betrieb Verantwortung übernahm, gehört das Weingut sicher wieder zu den Top-Adressen Portugals. Dirk Niepoort ist nicht nur ein genialer Rotweinerzeuger, der mit »Batuta« und »Charme« zwei...