Kongsgaard Wine

Napa Valley Syrah 2010

voluminös & kräftig
saftig
fruchtbetont
97–100
100
2
Syrah 100%
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2017–2040
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 97–100/100
Galloni: 97/100
Parker: 96-98/100
6
USA, Californien
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Napa Valley Syrah 2010

97–100
/100

Lobenberg: Vielleicht der europäischste Syrah Napas. In kleinen, offenen 500-Liter-Holzfässern mit natürlicher Hefe vergoren. Aus winzigsten Erträgen organisch bearbeiteter Weinberge aus Lee Hudsons Weinberg im kühlen Carneros. Wie so typisch für John Kongsgaard extrem saftig, üppig, fruchtiger als ein Hermitage, aber in seiner Mineralität und Textur sehr ähnlich. Die saftige Version eines Hermitage, der Wein macht richtig Spaß. Aber er braucht viel Luft in der Karaffe und kann auch sehr schön in der Flasche im Keller nachreifen. Nimmt man sich diese Zeit, so bekommt man ein großes Erlebnis geschenkt. 97-100/100

Katalog über: Napa Valley Syrah

-- Katalog: -- Parker: The 2010 Syrah Hudson Vineyard is a huge wine. It shows tons of depth to the fruit in a dark, brooding style that is going to require some time in bottle before the wine is approachable. Whereas the 2009 is silky and feminine, the 2010 comes across as virile and muscular. Game, ash, licorice and a host of other varietal aromas and flavors emerge from this extroverted, impeccable wine. 96-98/100

Internet über: Napa Valley Syrah

-- Internet: -- Galloni: The 2010 Syrah Hudson Vineyard is showing beautifully today. Black olives, plums, tobacco, violets, smoke, cured meats, incense and sage jump from the glass in this inky, deep Syrah. Firm tannins frame layers of opulent fruit. The 2010 is dark, masculine and brooding. It, too, will require quite a bit of patience. With time in the glass, the 2010 turns increasingly inward and massive. 97/100

Mein Winzer

Kongsgaard Wine

John Kongsgaard ist zweifelsfrei eine Ikone des kalifornischen Weinbaus. Als Meisterschüler der UC Davis, Kaderschmiede des kalifornischen Weinbaus, hat Kongsgaard den Weinbau geprägt wie kaum ein zweiter. Allerdings nicht, indem er dessen Lehren befolgt hätte – denn nur wer sein Instrument...