Morey-Blanc Volnay 1er Cru Les Pitures 2019

Domaine Pierre Morey

Morey-Blanc Volnay 1er Cru Les Pitures 2019

BIO

fruchtbetont
seidig & aromatisch
95
100
2
Pinot Noir 100%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2025–2049
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 95/100
Gerstl: 18+/20
6
Frankreich, Burgund, Cote d'Or
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Morey-Blanc Volnay 1er Cru Les Pitures 2019

95
/100

Lobenberg: Aus einer sehr schönen Parzelle mit perfekter Exposition, genau zwischen d’Angervilles Top-Lage Clos des Ducs und Pommard gelegen. Also auch hier leichte Höhenlage. Dazu auf sehr hellen, fast weißen Böden stehend. Volnay-typisch in spannungsreicher, steiniger Art. Pitures zeigt laut Anne Morey immer extrem viel Mineralität für einen Pinot Noir. In den Jahrgängen 2019 und 2020 kommt noch diese immense hedonistische Fruchtintensität und Spannkraft hinzu. Pitures hat als Terroir eine schöne Balance in sich, ist durchaus aristokratisch in der Anmutung. Vibrierende rote Waldbeeren, Cranberry, Himbeere, sehr vertikal, frisch, ultrapräzise. Im Mund wird es etwas reicher, etwas hedonistischer, Schwarzkirsche, Brombeere, Cassis, aber es bleibt total fein. Nichts drückt, kein Fett, aber schon ziemlich reichhaltig und dicht gewoben für einen Volnay, fast etwas an d’Angervilles Stil erinnernd. Intensive, fest gebaute Tanninstruktur, die den Gaumen lange in Beschlag nimmt und mit der supersaftigen Waldbeerenfrucht im Finish um die Hoheit kämpft. Am Ende gewinnt die Frucht, die klar länger über den Gaumen vibriert und immer wieder hochrollt. Ein sehr schicker Wein aus einer herausragenden Lage. 95/100

18+
/20

Gerstl über: Morey-Blanc Volnay 1er Cru Les Pitures

-- Gerstl: Die Top-Lage Pitures befindet sich ganz in der Nähe des Dorfes in Richtung Pommard und neben der berühmten Monopollage Clos des Ducs. Während der Wein die Finesse des Volnay behält, verleiht ihm die geografische Nähe zu seinem illustren Nachbarn Pommard eine ziemlich robuste Struktur mit blumigen Aromen von Pfingstrose und Veilchen und sehr erfrischenden, leicht anisartigen Noten. Schöne Balance am Gaumen. Er setzt eine tolle Energie frei, eine schöne Mineralität, die ihm eine etwas strengere Seite verleiht. Im Finale viel tiefe Kraft und ein Hauch faszinierende Lakritze. 18+/20

Mein Winzer

Domaine Pierre Morey

Seinen sagenhaften Ruf erarbeitete Pierre Morey sich als Weinbergsdirektor vom Weingut Comtes Lafon. Nach 10 Jahren in dieser Funktion machte er den nächsten Schritt und wurde für weitere 20 Jahre der leitende Kellermeister des biodynamischen, mythenhaften und besten Weißwein-Weinguts Frankreichs,...