Quinta Nova de Nossa Senhora do Carmo

Mirabilis Grande Reserva 2019

exotisch & aromatisch
voll & rund
fruchtbetont
95+
100
2
diverse autochthone Reben, Gouveio, Viosinho
5
weiß
14,0% Vol.
Trinkreife: 2021–2036
Verpackt in: 3er
3
Lobenberg: 95+/100
Parker: 92+/100
6
Portugal, Douro, Cima Corgo
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Mirabilis Grande Reserva 2019

95+
/100

Lobenberg: Dieser Mirabilis wurde schon mehrfach als bester Weißwein Portugals ausgezeichnet. Viosinho und Gouveio plus Trauben aus einem gemischten Satz aus uralten Weinbergen. Von einer Grande Reserva erwartet man ja vom Namen her oft die größere Üppigkeit und Massivität, doch wie es bei den größten Weinen immer ist, kommt hier die größere Feinheit zum Tragen. Die Nase ist unglaublich hell-mineralisch, feinnervig, geschliffen und von einer leichtfüßigen Erhabenheit wie ein Hochlagen-Burgunder. Dennoch spürt man natürlich bereits die Konzentration, die in diesem Branco schlummert. Zarte Zitruseinsprengsel umschweifen reifen Sommerapfel, viel weißen Pfirsich und viel Kreide und Kalksteinanmutung, auch weiße Johannisbeere und weiße Mandel, die leicht in Marzipan übergeht. Ich kann es nur wiederholen, alles ausgesprochen elegant und poliert. Im Mund kommt dann viel Druck aus einer überraschend kühlen, frischen Säurespur fast mit Mentholcharakter, dann kommt Melone, etwas Litschi, ein klein wenig Babybanane, Pfefferminze, und süßer Briocheteig, voluminös, kraftvoll, spannungsgeladen und dennoch nie üppig oder schwer. Er behält sich den sehr feinen, schwebenden Charakter, zeigt weniger gefühltes Gewicht als die Grainha Reserva, aber hat doch noch eine ganze Ecke mehr feinnerviges Spiel und große Noblesse. Ob seiner immensen Vielfalt und Komplexität ein Plädoyer für den gemischten Satz. Gerade die unterschiedlichen Reifezustände bei der Lese machen diesen Wein zusätzlich multikomplex und aufregend. Einer der ganz großen Weißweine Portugals, nicht zum iederknien, kein Blockbuster aber beeindruckende Vielfalt und Eleganz. 95+/100

92+
/100

Parker über: Mirabilis Grande Reserva

-- Parker: The 2019 Branco Grande Reserva Mirabilis, the newest vintage among the Brancos and part of our vertical this issue, is mostly a field blend from old vines with a notable dollop of Gouveio, all aged for 10 months in new oak (mostly French with some Hungarian). It comes in at 14.3% alcohol. Mirabilis, as a brand, has abandoned the squat, old-fashioned bottles, by the way. This looks once again like a normal wine—thus, easier to store. I've commented elsewhere that these do not show so well young, and that trend continues here. There's a touch of flint, and the wine is wholly unevolved, seemingly much simpler than its older siblings. It's fair to say that I have high hopes for it coming together and showing a bit more with a few years in the cellar. It certainly improved steadily as it aired out and warmed up. It may yet be a contender for best of the group, but today that is an assessment of potential based on track record and other hints the wine gives, not current reality. Be prepared to cellar this for a couple of years to let it be all it can be. 92+/100

Mein Winzer

Quinta Nova de Nossa Senhora do Carmo

Die Quinta Nova ist nicht einfach nur ein Weingut, sondern auch eines der schönsten Luxus-Weinresorts der Welt. Seit 2005 gibt es hier 11 Zimmer im Boutique-Style, eingebettet in eine atemberaubend schöne Landschaft direkt am Douro, umringt von den Reben der Quinta. Die Keller des Weingutes sind...