Meursault 1er Cru Les Perrieres 2018

Domaine Pierre Morey

Meursault 1er Cru Les Perrieres 2018 BIO

97–99
100
9
voll & rund, frische Säure, mineralisch
2
Chardonnay 100%
3
Lobenberg 97–99/100
Decanter 95/100
Galloni 94–96/100
Parker 93–95/100
5
Weißwein
barrique
13,5% Vol.
Trinkreife: 2023–2051
Verpackt in: 6er
6
Frankreich, Burgund, Cote d'Or
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Domaine Pierre Morey, 9, Rue Comte Lafon, 21190 Meursault, FRANKREICH


  • 155,00 €

inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€ oder ab 12 Flaschen

Limitiert

Dieser Wein ist limitiert und wird nur an angemeldete Kunden verkauft.

Nur noch 5 Flaschen verfügbar
lobenberg

Lobenberg über:Meursault 1er Cru Les Perrieres 2018

97–99
/100

Lobenberg: An der Grenze zu Puligny Montrachet gelegen ist Perrieres die beste Lage in Meursault. Wenn es jemals einen Grand Cru hier geben wird dann ist es Perrieres. Eine Südost-Exposition und bei Pierre Morey bekanntermaßen biodynamisch bewirtschaftet mit winzigen Erträgen. Insgesamt ist 2017 sicher das spannendere Weißweinjahr im Burgund aber manche Weine von Pierre Morey sind dieses Jahr so berauschend, dass sie ihre ganz eigene Stilistik gefunden haben. Die Balance kommt hier eher über die Mineralik als über die Säure. Das war schon beim Meursault Charmes, den er von den Hospices de Beaune ersteigert hat und beim angrenzenden Tesson und das ist beim Perrieres noch mehr der Fall. Die Nase ist reich, ganz klar 2018, üppig und dicht. Heller Pfirsich und Aprikose, Walnuss und Quitte dahinter. Kalkstein und Kreide in purer Ausprägung. Schon in der Nase immensen Druck zeigend. Wow und was geht da im Mund ab! Da knallt es an allen Ecken und Kanten. Salz und Kalkstein, weißer Weinbergpfirsich, Würze, fast ein wenig Sanddorn unter der Frucht. Ungeheurer Schub, das ist ein Meursault fast im Stil eines üppigen Puligny Montrachets. Solch ein Druck und eine Wucht in diesem Wein und dennoch drückt er sich über seine Mineralik aus und nicht über sein Fett, man mag es kaum glauben. Das ist ein Ereignis, der Wein braucht sicher 10 Jahre. Und es ist definitiv ein großer Meursault, auch wenn er im Charakter nicht die Verspieltheit eines 2017ers hat. Dafür hat er diese immense mineralisch unterlegte Power. 97-99/100

Decanter

Decanter über:Meursault 1er Cru Les Perrieres 2018

95
/100

-- Decanter: The Moreys' 0.5ha parcel is in upper part of Perrières, close to the Sous le Dos d'Âne Premier Cru. As a result, it's a pretty racy expression of the Premier Cru. Dense, concentrated and very well balanced, it's a classic Meursault from a cooler site, with skilfully handled 35% new wood, plenty of extract anad a long, mineral-etched finish. Classy stuff. 95/100

Galloni

Galloni über:Meursault 1er Cru Les Perrieres 2018

94–96
/100

-- Galloni: The 2018 Meursault Les Perrières 1er Cru, matured in around one-third new oak, underwent a slightly later malolactic than other cuvées, not finishing until early summer, though Anne Morey cannot explain why. It has an exquisite bouquet that translates the mineralité of this vineyard with style and panache. Prudent use of new oak allows the terroir to shine through from the glass. The palate is beautifully balanced with an intense opening, quite spicy and peppery, and razor-sharp definition. This Perrières has wonderful length and the aftertaste is extraordinarily long. Superb. 94-96/100

Parker

Parker über:Meursault 1er Cru Les Perrieres 2018

93–95
/100

-- Parker: The 2018 Meursault 1er Cru Les Perrières opens in the glass with notes of citrus oil, pear, oatmeal and struck flint, framed by a deft touch of smoky reduction. On the palate, it's medium to full-bodied, deep and intense, with racy acids and a searingly chalky finish. Anne Morey tells me that her father farmed this 0.55-hectare parcel before acquiring it at the end of the 1980s, and the composition of the soils suggests that this was the location where rejected stones from the quarry that lends the climat its name were discarded. 93-95/100

Mein Winzer

Domaine Pierre Morey

Seinen sagenhaften Ruf erarbeitete Pierre Morey sich als Weinbergsdirektor vom Weingut Comtes Lafon. Nach 10 Jahren in dieser Funktion machte er den nächsten Schritt und wurde für weitere 20 Jahre der leitende Kellermeister des biodynamischen, mythenhaften und besten Weißwein-Weinguts Frankreichs, der Domaine Leflaive. […]

Zum Winzer
  • 155,00 €
Nur noch 5 Flaschen verfügbar

inkl. 16% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 206,67 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte