Saffredi 2022

Le Pupille: Saffredi 2022

Zum Winzer

98–100
100
2
Cabernet Sauvignon 60%, Merlot 30%, Petit Verdot 10%
5
rot, trocken
15,0% Vol.
Trinkreife: 2030–2053
Verpackt in: 6er OHK
9
voluminös & kräftig
tanninreich
pikant & würzig
3
Lobenberg: 98–100/100
Suckling zu 2021: 99/100
6
Italien, Toscana, Maremma
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Saffredi 2022

98–100
/100

Lobenberg: Der Saffredi ist mit seinem typischen Bordeaux-Blend von 70 Prozent Cabernet Sauvignon, 26 Prozent Merlot und 4 Prozent Petit Verdot genau das, was weithin als Super-Toskaner Berühmtheit erlangte. 18 Monate in neuen Barriques und weitere 6 Monaten in der Flasche gereift. Fast atemberaubend intensiv an der Nase. Wow! Dunkle Kirschen, Cassis und Pflaumen, alles schmeckt wie frisch gepflückt und mega-intensiv. Eine Essenz gar! Ein Hauch Vanille und feiner, fast süßer Gewürze schwebt mit etwas Minze darüber. Auch die Mineralität ist würzig. Viel gebackener Ton und frisch zerschlagener Stein. Auch im Mund treffen eine Menge reifer Brombeeren und etwas Brombeerkuchen auf die Zunge. Die Struktur ist massiv und mundfüllend, stoffig und beeindruckend. Sehr viele Tannine in hoher Dichte, die rund poliert und leicht körnig sind, schwappen wie eine Welle nach und nach voran. Sanfte Vanillenoten mischen sich mit leicht rauchigem Kaminfeuer und etwas duftigem Lavendel. Alles ist in Balance mit der fabelhaften Frische im Wein, und trotz aller Power ist der Saffredi daher alles andere als schwer. Er ist ein wohlproportionierter Muskelprotz mit Ballettschuhen an. Idealerweise warten Sie noch ein paar Jahre, bevor Sie den Korken ziehen, denn dieser Wein ist nicht nur für die Ewigkeit gemacht, es ist auch jetzt schon spürbar wie viel mehr er noch könnte, wenn er etwas Zeit bekommt. Eine Mischung aus klassischem Saint-Estèphe und Ridge Monte Bello. Von diesem Saffredi bekommt man extrem viel Wein für sein Geld. Absolut fantastisch!

99
/100

Suckling zu 2021 über: Saffredi

-- Suckling zu 2021: Mesmerizing aromas of sandalwood, lavender, sage and currants. Mint and spearmint. Lead pencil shavings. Light coffee bean too. Medium to full body with ultra-fine tannins. It goes on for minutes. 60% cabernet sauvignon, 30% merlot, and 10% petit verdot. So approachable already, but this will age beautifully. Best after 2026 and beyond. 99/100

Mein Winzer

Le Pupille

Elisabetta Gepetti ist mit ihrem Weingut so gut eingespielt wie die Säure und der Alkohol in ihrem Wein. Sie ist eine hartnäckige Verfechterin der Qualität und immer mit absoluter Leidenschaft bei der Sache.

Saffredi 2022