Domaine Prieure Roch

Ladoix Le Cloud Rouge 2014

BIO

fruchtbetont
pikant & würzig
unkonventionell
93–94
100
2
Pinot Noir 100%
5
rot
12,5% Vol.
Trinkreife: 2019–2036
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 93–94/100
6
Frankreich, Burgund, Cote d'Or
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Ladoix Le Cloud Rouge 2014

93–94
/100

Lobenberg: 2014 war ein Jahr, das enorm vom Tannin geprägt war. Vielleicht zu vergleichen mit 2010 und auch 2008. Der Ladoix kommt in der Nase noch sehr reduktiv rüber. Im Mund explosiv mit seiner überwältigend intensiven Pinot Frucht. Der Wein wird die ersten vier Tage kurz eingemaischt, anmazeriert in Form eines Beaujolais. Dies bedeutet, dass die Vergärung innerhalb der kleinen Beeren stattfindet. Erst nach 3-4 Tagen geht der Kellermeister Antonio mit dem Wein in das aufrecht stehende Holz und fängt an mit den Füßen die ganzen Trauben zu crushen. Wie alle Pinots bei Prieure Roch, Ganztraubenvergärung, vierzehn Tage bis drei Wochen wird immer wieder übergepumpt. „Getreten“ (Pigage) wird der Wein aber immer nur mit den weichen Füßen um zu vermeiden, dass die grünen Tannine aus den Rappen kommen. 2014 hat eine leichte Schärfe und viel Druck in allerdings butterweichem, geschliffenen Tannin. Große Länge zeigend. Der Wein ist sicherlich erst viele Jahre nach 2013 trinkbar. Weglegen ist die Devise. Es ist aber ein sehr ausdrucksstarker, explosiv fruchtiger Pinot Noir. 93-94/100

Mein Winzer

Domaine Prieure Roch

Die Domaine Prieuré Roch wird seit dem Herbst 2018 von dem kongenialem Yannick Champ geführt. Er übernahm das riesengroße Erbe des im November 2018 verstorbenen Henry Roch, der ganz sicher eine der herausragendsten Winzerpersönlichkeiten des Burgunds war. […]