La Muse 2014

Verite Winery: La Muse 2014

Limitiert

Zum Winzer

100
100
2
Merlot 88%, Cabernet Franc 10%, Malbec 2%
5
rot, trocken
14,5% Vol.
Trinkreife: 2025–2061
Verpackt in: 3er OHK
9
strukturiert
saftig
pikant & würzig
3
Lobenberg: 100/100
Parker: 100/100
6
USA, Californien
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
La Muse 2014

100
/100

Lobenberg: In der Nase zartes Parfum, Merlot von seiner nobelsten Seite: Zwetschgen, Brombeeren, eingelegte Himbeeren und Kirschen, unterlegt von milden Gewürzen wie Piment, Wacholderbeeren und dunkler Schokolade, schwarzen Oliven und etwas Mon Cherie. Hellfarbig im Glas ist er am Gaumen von feinstem Pomerolstil. Seidige vollreife Tannine höchster Eleganz, die Textur ätherisch transparent mit enormer Finesse und fast burgundisch anmutendem Stil für einen Kalifornier. Der Gerbstoff abermals samtig, dabei unaufdringlich konturierend im episch langen Nachhall. 100/100

100
/100

Parker über: La Muse

-- Parker: The 2014 La Muse (2,800 cases ) is a legendary effort. The wine offers an opaque purple color and a gorgeous nose of lead pencil shavings, blackberry, incense, Asian spice, cocoa, plum, and a touch of chocolate and barrique. On the palate, more cassis and blackberry come to the forefront. The wine is unctuous, with adequate acidity and a stunning energy underneath the massive fruit and body. This is a spectacularly fragrant and, at the same time, dense wine, with enough structure (somewhat surprising in this vintage) to last 35-45+ years. The final blend was 88% Merlot, 10% Cabernet Franc and 2% Malbec. 100/100

Mein Winzer

Vérité Winery

Pierre Seillan ist ein weiterer Winzer, den es aus Frankreich nach Kalifornien verschlagen hat. Ursprünglich aus Saint-Emilion begann die Geschichte von Verite eher als Projekt denn als in Stein gemeißeltes Ziel.