Tua Rita

Giusto di Notri 2019

voluminös & kräftig
tanninreich
pikant & würzig
96+
100
2
Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Merlot, Petit Verdot
5
rot
15,0% Vol.
Trinkreife: 2024–2037
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 96+/100
6
Italien, Toscana, Maremma
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Giusto di Notri 2019

96+
/100

Lobenberg: Der Giusto di Notri kommt mit schönem rubinrot und violetten Reflexen ins Glas. Die expressive Frucht baut viel Druck auf, wir haben Schlehe, Zwetschge, Blaubeere und reife Cassis, fast etwas Garrigue. Auch am Gaumen dunkle, satte Frucht mit blauen Waldbeeren und mürber, schwarzer Kirsche, etwas Graphit und mineralische Noten. Tolle Balance, schöne Säure, viel Wucht im kandierten Kern, viel Pflaume, saftige dunkle Beeren, Minze, mit großer Länge. Vielleicht der beste Wein aus Italien mit einer Medoc-Cuvée, also mit viel Cabernet Sauvignon. Wenn der Redigaffi ein Petrus aus der Toskana ist, dann ist dieser Giusto di Notri der Calon Segur aus der Maremma. 96+/100

Mein Winzer

Tua Rita

Das in der südlichen Toskana (Maremma) gelegene Kultweingut „Tua Rita“ (Virgilio Bisti benannte es nach seiner Frau „Rita Tua“) hat sich mit Luca d’Attoma einen der Top-Önologen der jungen Garde sichern können.