Domaine Trapet

Gevrey Chambertin 1er Cru Clos Prieur 2018

BIO

Limitiert

frische Säure
seidig & aromatisch
strukturiert
96+
100
2
Pinot Noir 100%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2024–2048
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 96+/100
Parker: 92–94/100
Galloni: 92–94/100
6
Frankreich, Burgund, Cote d'Or
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Gevrey Chambertin 1er Cru Clos Prieur 2018

96+
/100

Lobenberg: Der 1er Cru Clos Prieur liegt etwas unterhalb des Mazis-Chambertin Grand Cru. Südost-Ausrichtung auf lehmigem Kalksteinboden. Die Reben hier sind im Schnitt über 50 Jahre alt. Alles wird biodynamisch bewirtschaftet. Seit 1996 ist Trapet Bio-Vorreiter, seit 2009 auch komplett biodynamisch zertifiziert. Alle Grands und Premiers Crus haben 2017 ungefähr 30% Rappenanteil bekommen. Je nach Jahrgang und Traubenqualität bekommen die 1er Crus ein bis zwei Drittel Neuholzanteil. Es gibt keine 1000 Flaschen von diesem sehr gesuchten 1er Cru Clos Prieur. Aus dem Glas steigt eine feine Mischung aus roter und schwarzer Beerenfrucht, Boysenberry, Himbeere, Cassis, Holunder, durchaus dicht und konzentriert, aber wie die meisten von Trapets Weinen immer auf der feinen, tänzelnden Seite bleibend. Das Ganze kommt auf einer mineralischen Unterlage, die an frische Erde und zerriebene Kreide erinnert. Im Mund ein Energiebündel, das sich sowohl über saftige Frucht als auch über eine beeindruckende Struktur ausdrückt. Die präzise herangereiften Tannine legen sich wie ein kreidig-samtiger Schleier über den Gaumen, während die strahlende Frucht von lebhafter, geradezu vibrierender Säure getragen über den Gaumen schwebt. Druckvoll, komplex, durchaus Kraft andeutend, aber nie ins Üppige abgleitend. Bleibt total fokussiert und präzise, trotz hoher Komplexität immer geradeaus laufend. Der Wein zeigt einen genialen Kontrast zwischen der hohen Dichte aus den kleinen, konzentrierten Trauben dieser Lage und dem vibrierenden Spiel aus der hohen Kalksteinmineralität und der beeindruckenden Säurepower mit der Trapet umzugehen weiß wie kaum ein zweiter. Archetypisches Gevrey Chambertin vom Feinsten in einem unnachahmlichen, köstlichen Stil. 96+/100

92–94
/100

Parker über: Gevrey Chambertin 1er Cru Clos Prieur

-- Parker: The 2018 Gevrey-Chambertin 1er Cru Clos Prieur unfurls with aromas of cherries, wild berries, dark chocolate and spices, framed by a deft touch of new oak. On the palate, it's medium to full-bodied, velvety and enveloping, with a deep and concentrated core of fruit built around suave structuring tannins, concluding with a long finish. 92-94/100

92–94
/100

Galloni über: Gevrey Chambertin 1er Cru Clos Prieur

-- Galloni: The 2018 Gevrey-Chambertin Clos-Prieur 1er Cru comes from a parcel just under a hectare in size, purchased by the Trapet family back in 1977. It offers attractive scents of bilberry and raspberry and light honeyed notes on the well-defined nose; a pastille-like purity develops in the glass. The palate is medium-bodied with supple tannins. Very pure and refined, with pitch-perfect acidity and a long, harmonious finish. So delicious you could drink it now! Superb. 92-94/100

Mein Winzer

Domaine Trapet

»Nur durch die Solidarität wird die lange Schicksalskette der einzelnen Menschen verbunden. Was wären wir selbst ohne die anderen, ohne die Hilfe der anderen?« Diese Erkenntnis setzte sich in der Domaine Trapet bereits im 19. Jahrhundert durch.