Ermitage Le Meal 2020

Chapoutier

Ermitage Le Meal 2020

BIO

Limitiert

strukturiert
tanninreich
pikant & würzig
98–100
100
2
Syrah 100%
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2029–2056
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 98–100/100
Jeb Dunnuck: 98–100/100
6
Frankreich, Rhone, Nordrhone
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Ermitage Le Meal 2020

98–100
/100

Lobenberg: Ein Wein der 'selection parcelaire', der vielleicht extremsten Form der in der Rhone biodynamisch betriebenen Weinberge. Rotbeeriges Aromenspektrum. Am Gaumen etwas fetter und weicher, aber in gleicher Weise elegant wie die anderen Hermitage. Zunächst dominiert Anis, dann öffnet sich ein Feuerwerk von roten Früchten: Johannisbeeren, Kirsche und auch Zwetschgen. Sehr weich und zugänglich schmiegt er sich an den Gaumen. Sollte innerhalb dieser Fabelkollektion der zugänglichste und charmanteste Wein bleiben. 98-100/100

98–100
/100

Jeb Dunnuck über: Ermitage Le Meal

-- Jeb Dunnuck: A ripe, sexy, opulent Hermitage, the 2020 Ermitage Le Méal has lots of black raspberry, violet, spring flower, and cured meat-like aromatics. It shows its Méal origin on the palate, where it’s full-bodied, has a creamy, velvety, opulent mouthfeel, ultra-fine tannins, and one gorgeous finish. It’s certainly the most extroverted in the lineup, but it still brings plenty of focus, freshness, and structure. 98-100/100

Mein Winzer

Chapoutier

Seit der Gründung im Jahre 1808 hat jede Generation aus dem Hause Chapoutier auf eigene Weise dazu beigetragen, ihre Weine zu weltweiten Spitzenprodukten zu entwickeln. Das größte bisheriges Wagnis war die komplette Umstellung der Produktion der Einzellagen auf biodynamischen Weinanbau. Hier wacht...